Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Projekt Sturzprävention "Aktiv und mobil im Alter": 24 Übungsleiter wurden geschult

24 Frauen und Männer ließen sich zum Übungsleiter für Sturzprävention ausbilden und bieten demnächst Kraft- und Balancetraining für Senioren im Rhein-Kreis Neuss an

Senioren |

Eine Weiterbildung zum Übungsleiter für Sturzprävention hat jetzt der Rhein-Kreis Neuss in Zusammenarbeit mit dem Rheinischen Turnerbund veranstaltet. 24 Altenpfleger, Krankenschwestern, Ergotherapeuten und Sozialpädagogen haben drei Tage lang in den Räumen des Kreiskrankenhauses Grevenbroich die Qualifikation zum Sturzpräventions-Übungsleiter erworben. Weitere Fortbildungskurse sind geplant.

Die geschulten Kursusteilnehmer wollen im Rhein-Kreis Neuss in ihren jeweiligen Seniorenheimen oder Seniorenbegegnungsstätten Kurse zur Vermeidung von Stürzen anbieten. Mit dem Projekt Sturzprävention unter dem Titel "Aktiv und mobil im Alter" trainieren ältere Menschen gezielt ihre Kraft und Beweglichkeit. Dabei arbeiten der Rhein-Kreis Neuss, die BKK Deutsche Bank AG und die Ärztekammer Nordrhein eng zusammen. Zurzeit finden im Kreisgebiet bereits in 12 Pflegeeinrichtungen und 17 Begegnungsstätten Kurse zur Sturzprävention statt. Rund 400 Senioren machen bei dem wöchentlich angebotenen Kraft- und Balancetraining mit und sichern so ihre Standsicherheit und ihr Gehvermögen.

Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky beschreibt das Ziel der Sturzprävention so: "Wir wollen durch die Vermeidung von Stürzen und Verletzungen die Mobilität und Selbständigkeit von Senioren zu erhalten. Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität älterer Menschen, die mit Balance- und Krafttraining viel für sich und ihre Gesundheit tun können."

Weitere Informationen zu dem Projekt Sturzprävention sowie der neu aufgelegte Flyer "Aktiv und mobil im Alter" sind erhältlich bei Cornelia Löbhard-Mann vom Kreisgesundheitsamt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.