Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Fairtrade-Aktion des Rhein-Kreises Neuss: Kinder wogen den Löwen OLI mit 1.000 Tafeln Schokolade auf

Kinder stürmten die Show-Bühne beim Familienfest, um den Löwen OLI gegen fair gehandelte Schokolade aufzuwiegen

Fairtrade |

Hunderte von Kindern stürmten begeistert die Show-Bühne beim Familienfest, als der Rhein-Kreis Neuss im Rahmen der Fairtrade-Wochen zum Mitmachen bei einer spektakulären Aktion aufrief: Löwe OLI, bekannt aus dem Kinderkanal (KIKA), sollte mit fair gehandelter Schokolade aufgewogen werden. Am Ende waren rund 1.000 Tafel Schokolade nötig, um die Waage ins Gleichgewicht zu bringen. Die jungen Besucher nahmen als Dank für ihren Einsatz jeweils eine Fairtrade-Schokoladentafel mit nach Hause.

Kurz zuvor war der Rhein-Kreis Neuss als Fairtrade-Kreis bestätigt worden. Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz hatte die Urkunde der Rezertifizierung an Landrat Hans-Jürgen Petrauschke übergeben. Dieser betonte, dass die Titelerneuerung sehr vielen Akteuren zu verdanken ist: "Damit wird der langjährige Einsatz der vielen engagierten Menschen für den Fairen Handel im Rhein-Kreis Neuss erneut belohnt", freute sich Petrauschke.

Auch beim Familienfest des Rhein-Kreises Neuss auf dem Dycker Feld von Schloss Dyck in Jüchen machten zahlreiche Ehrenamtler der Eine-Welt-Gruppen aus dem Kreis mit. In einer Fairtrade-Oase luden sie bei fair gehandelten Getränken wie Kaffee und Saft-Cocktails zum Entspannen ein und informierten über ihre Arbeit. Die Getränke der Neusser Eine Welt-Initiative (NEWI) und des Eine-Welt-Forums Grevenbroich fand ebenso Anklang wie das Kakaobohnen-Lotto des Eine-Welt-Forums Jüchen. Darüber hinaus verteilten die Mitarbeiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Rhein-Kreises Neuss Luftballons mit dem Fairtrade-Logo an die Besucher.

Bereits seit zwei Jahren trägt der Rhein-Kreis Neuss den Titel Fairtrade-Kreis. Er wurde als erster Kreis in Deutschland für sein Engagement mit dem internationalen Fairtrade-Siegel ausgezeichnet. Seitdem wird in allen Sitzungen des Kreistags und im Büro des Landrates nur noch fair gehandelter Kaffee und Tee ausgeschenkt - ebenso wie in Kreiseinrichtungen von Förderschulen über Museumscafés bis hin zu Krankenhäusern und Seniorenhäusern. Darüber hinaus informiert die Öffentlichkeitsarbeit des Rhein-Kreises Neuss auf der Plattform www.fair-im-rhein-kreis-neuss.de über fairen Handel. Hier finden Internetnutzer sowohl einen praktischen fairen Einkaufs- und Gastronomieführer als auch aktuelle lokale Termine zum Thema Fairtrade.

Weitere Informationen zum fairen Handel sowie kostenlose Flyer und Postkarten gibt es unter Telefon 02131/928-1300 bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.