Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Birgit Rothe neue stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte

Mehrere Personen vor einem Gebäude

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke begrüßte Birgit Rothe, neue stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Kreises Neuss, gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Ulrike Kreuels (l.) und Personalamtsleiter Egon Welz (r.)

Verwaltung |

Birgit Rothe heißt die neue stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte des Rhein-Kreises Neuss. Sie wurde von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Personalamtsleiter Egon Welz und der Gleichstellungsbeauftragten Ulrike Kreuels begrüßt. Die 45-Jährige kam nach ihrem Abitur zur Kreisverwaltung und feierte im vergangenen Jahr ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Sie vertritt Ulrike Kreuels, die als Gleichstellungsbeauftragte bei allen wichtigen Entscheidungen mit Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frau und Mann, insbesondere bei Personalmaßnahmen, beteiligt wird.

Im Anschluss an ihre Ausbildung war Birgit Rothe zunächst im Umweltamt tätig, bevor sie 1998 zum Sozialamt wechselte. Als Produktgruppenleiterin im Bereich „Allgemeine Sozialhilfe“ beschäftigt sich die Kreisamtsrätin unter anderem mit der Grundsicherung für ältere und voll erwerbsgeminderte Menschen, dem Bildungs- und Teilhabepaket für bedürftige Kinder und Jugendliche sowie dem grundsicherungsrelevanten Mietspiegel.

Im Meerbusch geboren, zog Birgit Rothe vor über zehn Jahren nach Grevenbroich. Zusammen mit ihrem Lebensgefährten, ihren zwei Söhnen und zwei Katzen lebt sie im Zentrum der Schlossstadt. Auf dem Baseballplatz ist die Mutter zweier Söhne häufig zu finden, weil ihr Sohn Yannis (17) bei den Kapellen Turtles mitspielt. Während Yannis sich als Spieler und Schiedsrichter bei den Turtles engagiert, ist Sohn Cedric (18) als Freiwilliger beim Technischen Hilfswerk aktiv und betreut dort auch eine Jugendgruppe. Ihren Urlaub verbringt die Kreismitarbeiterin am liebsten auf der Ostseeinsel Usedom.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.