Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Experte aus dem Kreisgesundheitsamt in bundesweitem Arbeitskreis aktiv

Johannes Lembke ist jetzt im bundesweiten Arbeitskreis der Küstenländer für Schiffshygiene aktiv. Mit ihm freut sich Dezernent Karsten Mankowsky (links). Foto: Rhein-Kreis Neuss

Gesundheit |

Johannes Lembke, Mitarbeiter im Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss, ist zum Mitglied des Arbeitskreises der Küstenländer für Schiffshygiene ernannt worden. Damit vertritt er das Land Nordrhein-Westfalen in einem bedeutenden Gremium auf Bundesebene, das die entscheidenden Empfehlungen für die Hafen- und Schiffshygiene herausgibt. Die Richtlinien sind für Reedereien, Apotheken, die Schiffe ausrüsten, Schiffsärzte, Betriebsärzte und andere Fachleute von Bedeutung und dienen der Harmonisierung der Arbeit der Hafenärztlichen Dienste.

"In dem Gremium sind Sachverstand und praktische Erfahrungen gefragt", weiß Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky. Johannes Lembke kann beides vorweisen, ist er doch seit neun Jahren als Hygienekontrolleur tätig. In dieser Eigenschaft kontrolliert er etwa die Trinkwasserversorgungsanlagen an Bord von Schiffen sowie die Trinkwasserübernahmestellen und die Hygiene in den Neuss-Düsseldorfer Häfen.

Der Arbeitskreis hat seinen Sitz in Hamburg. Neben den stimmberechtigten Vertretern der Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein sind auch die zuständigen Bundesministerien, das Robert-Koch-Institut, die Marine, die Berufsgenossenschaft "Verkehr" und die Deutsche Gesellschaft für Maritime Medizin ständige Teilnehmer.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.