Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

11. Kul-Tour wirbt für den Fairen Handel

Kul-Tour 2012 wirbt für Fairtrade (v.l.n.r.): Eckhard Helten (NMSC), Tour-Teilnehmer Wolfgang Pelzer mit seinem Porsche 356, Matthias de Keyser (NMSC), Stephan Schäfer (Serviceleiter Autohaus Kniest) und Landrat und Schirmherr Hans-Jürgen Petrauschke.

Fairtrade |

Am Samstag, 8. September startet unter der Schirmherrschaft von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die 11. Auflage der ADAC Kul-Tour mit  60 hochglanzpolierten Oldtimern durch den Rhein-Kreis Neuss. Erstmals wirbt die vom Neusser Motorsportclub 1928 e.V. im ADAC (NMSC) organisierte Oldtimer-Rundfahrt auch für den Fairen Handel und unterstützt die Fairtrade-Kampagne des Rhein-Kreises Neuss.

Nicht nur Flyer zum fairen Handel werden verteilt, auch das Catering während der Kul-Tour wird mit Fairtrade-Produkten ergänzt. Ab 11.45 Uhr steht außerdem ein Informationsstand zum Fairen Handel auf dem Parkplatz des REWE-Marktes in Rommerskirchen, wo die Tour-Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen eine Mittagspause einlegen. Kostenloser Fairtrade-Kaffee und -Saft werden auch an Zuschauer und Interessierte ausgeschenkt.

Für Tour-Organisationsleiter Matthias de Keyser war es ein schneller Entschluss, die Fairtrade-Kampagne des Kreises zu unterstützen: "Wir wollen mit unserer Rundfahrt auch ein Zeichen für den Fairen Handel in der Welt setzen und unterstützen diese Kampagne aus Überzeugung." Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der am Samstag um 10 Uhr den Startschuss zur Kul-Tour am Autohaus Kniest in Neuss geben wird, dankte dem NMSC und den Tour-Teilnehmern für das "FAIRständnis" und die Unterstützung: "Wir alle können einen kleinen Beitrag für eine gerechtere Welt leisten."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.