Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss zeigt jetzt bei Olympia in London Flagge

Landratsvertreter Jürgen Steinmetz (links) und die Partner des geplanten Olympia-Auftritts in London

"Auf dem Weg zu goldenen Momenten": Landratsvertreter Jürgen Steinmetz (links) und die Partner des geplanten Olympia-Auftritts in London

Sport |

Der Rhein-Kreis Neuss zeigt jetzt bei den Olympischen Spielen in London Flagge. Eine 100-köpfige Gruppe unter Leitung von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und seinem Vertreter und Sportdezernent Jürgen Steinmetz macht sich auf den Weg. Die Hälfte der Teilnehmer kommt aus der Sportjugend. Sie alle unterstützen die fünf Olympia-Teilnehmer aus dem Rhein-Kreis Neuss. An den Start gehen die Säbelfechter Nicolas Limbach, Max Hartung und Benedikt Wagner, der Schwimmer Christoph Fildebrandt sowie der Stabhochspringer Björn Otto. Alle geschieht nach dem Motto: "Vor zehn Jahren haben wir gemeinsam die Ausrichtung der olympischen Spiele an Rhein und Ruhr unterstützt, heute unterstützen wir gemeinsam unsere Athleten an der Themse."

Der Kreis und seine Partner richten am Donnerstag, 2. August, einen Empfang im Deutschen Haus aus. Ihr Kommen zugesagt haben bereits Dr. Michael Vesper, Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbunds, Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbunds NRW, der ehemalige Schwimm-Star Christian Keller und der frühere Radrennfahrer Udo Hempel. Tags darauf richtet der Rhein-Kreis Neuss auch für die Sportjugend einen Empfang mit vielen Gästen aus. Zuvor wird die Kreisdelegation die deutsche Außenhandelskammer und die Metallbörse in London besuchen.

Der Rhein-Kreis Neuss hatte bereits bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking die Möglichkeit der Beteiligung am Deutschen Haus genutzt, um den Sport zu unterstützen, internationales Standortmarketing zu betreiben, seine Netzwerke weiterzuentwickeln sowie vorhandene Wirtschaftskontakte zu pflegen und weitere zu schaffen. "Der vergleichsweise geringe Aufwand führte zu einem beachtlichen Ergebnis - auch hinsichtlich der Aufmerksamkeit und der Berichterstattung. An diese Erfolge soll jetzt angeknüpft werden", so Steinmetz.

Für die Aktivitäten rund um die Olympischen Spiele ist es gelungen, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein sowie die Unternehmen Erhard Sport, Autohaus Gottfried Schulz, Medicoreha, RWE Deutschland und Brauerei Bolten als Partner zu gewinnen. Sie leisten Geld- und Sachleistungen für die Präsentationen vor Ort und möchten auf diese Art und Weise den Sport, die Athleten und den Standort positiv begleiten. Das Meerbuscher Unternehmen Vietentours organisiert die Gruppenreise in Kooperation mit dem Rhein-Kreis Neuss unter der Patenschaft von Ex-Hochspringerin Ulrike Nasse-Meyfahrt, die zwei Goldmedaillen bei Olympia gewonnen hat.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.