Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Reitwege in der Stadt Korschenbroich werden ausgebaut

Die Reitabgabe hilft Reitwege anzulegen oder zu sanieren. In Korschenbroich wird darin jetzt wieder investiert.

Verwaltung |

Der Rhein-Kreis Neuss arbeitet weiter an der Verbesserung der Reitwege in der Stadt Korschenbroich. Im vergangenen Jahr hat er rund 14.000 Euro für den Bau und die Unterhaltung von Reitwegen im Hoppbruch und entlang der Niers ausgegeben. Jetzt wurden insgesamt 8.200 Euro für die Fortführung der Reitwege entlang der Niers bis zur Myllendonker Straße und die Unterhaltung des Reitwegs im Bereich Neersbroich bis zur Rheydter Straße bewilligt.

"Mit den Maßnahmen wird die Reitwegeführung nach einem von Stadt und Kreis mit den Reiterverbänden abgestimmten Konzept deutlich verbessert", erklärt Kreisdezernent Tillmann Lonnes. Die Projekte seien im Herbst vorgesehen, da vorher noch die Mahd und ein geringfügiger Freischnitt der Trasse erfolgen müssten.

"Der Rhein-Kreis Neuss zieht jährlich rund 30.000 Euro bei der Ausgabe der Reitkennzeichen ein und führt sie an den Landeshaushalt ab. Dem gegenüber stehen Neubau- und Unterhaltungsmittel für die Reitwege im Kreisgebiet aus eben dieser Reitabgabe zwischen 23.000 und 54.000 Euro jährlich", erläutert Ulrich Schmitz, der zuständige Mitarbeiter der Unteren Landschaftsbehörde. Die Reitabgabe, die bei Erhalt der Kennzeichen zu zahlen ist, sei so gesehen eine Art Solidarfonds der Reiterinnen und Reiter für eigene Zwecke und zweckgebunden.

"Leider ist aber immer wieder feststellbar, dass noch Pferde beim Reiten in der freien Landschaft oder im Wald nicht gekennzeichnet sind", so Schmitz. Dies sei zum einen eine Verminderung der Reitwegemittel und zum anderen eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werde, die weit höher sei als die jährliche Reitabgabe von 25 Euro für privat und 75 Euro für gewerblich genutzte Pferde.

Wer für 2012 noch keine Kennzeichen oder die Jahresaufkleber besitzt, kann sie im Internet unter der Adresse http://www.rhein-kreis-neuss.de/reitkennzeichen bestellen oder abonnieren. Die Kennzeichen oder Aufkleber werden dann von der Unteren Landschaftsbehörde zugesandt. Näheres per E-Mail an die Adresse umweltschutz@rhein-kreis-neuss.de.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.