Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Fünf Sportler auf dem Weg nach London: Landrat verabschiedete Olympioniken

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Max Hartung, Benedikt Wagner, Christoph Fildebrandt und Nicolas Limbach

Viel Erfolg für London wünschte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (M.) den Olympia-Teilnehmern (v.l.) Max Hartung, Benedikt Wagner, Christoph Fildebrandt und Nicolas Limbach. Björn Otto war nicht dabei

Sport |

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke verabschiedete jetzt vier der fünf Sportler aus dem Rhein-Kreis Neuss, die bei den Olympischen Spielen antreten werden. Nach London reisen die deutschen Säbelfechter Nicolas Limbach, Max Hartung und Benedikt Wagner, der Schwimmer Christoph Fildebrandt sowie der Stabhochspringer Björn Otto. Sie alle kommen vom TSV Bayer Dormagen. Nicht dabei sein konnte Björn Otto, der erst an dem Abend von der EM aus Helsinki zurückkehrte.

Petrauschke gab den Spitzensportlern die besten Wünsche mit auf den Weg nach London und erinnerte sie daran, dass es zwar bei den Spielen "auch um Höchstleistung und um Medaillen" gehe. "Doch auch und vor allem geht es um den freundschaftlichen, sportlichen Wettstreit zwischen Athleten vieler teilnehmenden Nationen. Darin liegt der eigentliche olympische Gedanke", so der Landrat.

Über das Perspektivteam 2012 für Olympia hat die Stiftung Sport der Sparkasse Neuss und des Rhein-Kreises Neuss zahlreiche Talente unterstützt. In diesem Jahr fahren mit fünf Sportlern aus dem Rhein-Kreis Neuss so viele wie lange nicht mehr zu den Olympischen Spielen. Zuletzt nahm Nicolas Limbach als einziger Athlet aus dem Rhein-Kreis Neuss an den Spielen 2008 in Peking teil. Zur Verabschiedung der Olympia-Teilnehmer in der Neusser Pegelbar hatten der Rhein-Kreis Neuss und die Stiftung Sport eingeladen.

Auch der Rhein-Kreis Neuss ist bei den Olympischen Spielen in London vor Ort. Geplant sind unter anderem ein "Sporttalk" im Deutschen Haus mit Empfang, ein Treffen mit der Sportjugend sowie der Besuch von Wettkämpfen. Darüber hinaus nehmen Vertreter des Kreises am Empfang des Landes NRW, an einer Begegnung mit Mitgliedern der Außenhandelskammer sowie an einer Besichtigung des Wirtschaftsstandorts London teil. "Wir nutzen wie vor vier Jahren in Peking nun auch in London die Chance, den Sport zu unterstützen, internationales Standortmarketing zu betreiben und Netzwerke weiterzuentwickeln", so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke zur Präsenz des Rhein-Kreises Neuss in der britischen Hauptstadt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.