Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Mundarttelefon des Rhein-Kreises Neuss: Wilhelm Küppers - unveröffentlichte Sentenzen in Neusser Mundart  

Kultur |

"Neusser Lebensweisheiten" überschrieb der bekannte Maler, Grafiker und Bildhauer Wilhelm Küppers (1901-1990) ein kleines Heftchen, das sich in seinem Nachlass fand. Gewidmet waren die kurzen Verse in Neusser Mundart seiner Frau Hanna mit den Worten "Rezept für Hanna. Ein Mal täglich eine Seite lesen und immer daran denken".

Bislang waren die kleinen, witzigen und hintersinnigen Reime von Wilhelm Küppers unveröffentlicht. Das Internationale Mundartarchiv "Ludwig Soumagne" des Rhein-Kreises Neuss hat eine Auswahl der Texte für das Mundarttelefon aufgezeichnet. Gesprochen werden sie von Prof. Dr. Wilhelm Schepping.

Ab sofort ist das Mundarttelefon unter der Rufnummer 02133/5302293 mit den "Neusser Lebensweisheiten" von Wilhelm Küsters anwählbar.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.