Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Infoveranstaltung am 4. Juli: Duales Studium am Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss

In den Pflegeberufen kann bald auch der akademische Abschluss "Bachelor of Arts in Nursing" erworben werden

Bildung |

Ein duales Studium bietet in Zukunft das Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss an. Dazu findet eine Informations­veranstaltung am Mittwoch, 4. Juli, von 15 bis 16 Uhr an der Carossastraße 1 in Neuss statt. So können demnächst Pflegeschüler des Ausbildungszentrums, das gemeinsam von den Rhein-Kreis Neuss Kliniken und vom Lukaskrankenhaus betrieben wird, innerhalb von vier Jahren zwei Abschlüsse machen: Neben dem Abschluss als examinierte Pflegekraft erwerben sie den akademischen Abschluss des Bachelor of Arts in Nursing.

An dem Informationsnachmittag stellt Prof. Dr. Herbert Hockauf das duale Studium vor. Bei diesem akademischen Abschluss arbeitet das Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss mit der Steinbeis Hochschule Berlin, Institute for Public Health and Healthcare Nordrhein-Westfalen, zusammen. Weitere Informationen über dieses Institut gibt es auf der Internetseite www.shb-nrw.de.

Wer sich für das duale Studium entscheidet, macht als Pflegeschüler im Ausbildungszentrum an der Carossastraße in Neuss drei Jahre lang den anerkannten Abschluss und studiert daneben ab dem zweiten Ausbildungsjahr am Hochschul-Standort Essen. Vertiefende Studieninhalte werden auch im Ausbildungszentrum in Neuss vermittelt.

Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten eingeladen - auch die künftigen Auszubildenden des Ausbildungszentrums, die dort ab dem 1. September 2012 ausgebildet werden oder die sich demnächst hier bewerben wollen. Das Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss ist die zentrale Ausbildungsstätte der Rhein-Kreis Neuss Kliniken und des Lukaskrankenhauses Neuss. Zurzeit absolvieren hier 255 Schüler eine Ausbildung in der Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit, in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege in Vollzeit sowie in der Assistenz.

Weitere Auskünfte erteilt Simone di Piazza, Geschäftsführerin des Ausbildungszentrums, unter Telefon 02131/1330-309 oder -300.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.