Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

25 Jahre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Kampagne für die Puzzle-Frauen

Personen auf einer Treppe

Kampagne für den guten Zweck

Verwaltung |

Internet-Auftritt und Postkarten, Pressemitteilung und Foto, Faltblatt und Plakat – die Puzzle-Frauen sind jetzt gut gerüstet für die Informationsoffensive. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Rhein-Kreises Neuss machte es anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens möglich.

Das Team um Amtsleiter Harald Vieten wollte zum Jubiläum in der Freizeit eine Kampagne für den guten Zweck starten. Es stellte sein Know-how in Sachen Marketing für eine ehrenamtliche Gruppe bereit, die sich keine PR-Agentur leisten kann. Auf entsprechende Veröffentlichungen gingen zahlreiche Bewerbungen ein. Letztlich entschied sich das Amt für die international besetzte Vereinigung der Puzzle-Frauen. "Integration und Dialog sind wichtige Themen in unserer Gesellschaft. Die Puzzle-Frauen engagieren sich dafür, und ich freue mich sehr darüber, dass unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sie unterstützen konnte", so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.

Die Puzzle-Frauen schlagen eine Brücke zwischen den Kulturen im Rhein-Kreis Neuss. Von der Stadtführung bis zum Kochkursus reicht die Palette ihrer Angebote, die internationale Begegnungen möglich machen. Die Initiative besteht seit 2007 und hat sich seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. Ein sechsköpfiger Sprecherinnen-Kreis sorgt dafür, dass das Programm auf einer immer breiter werdenden Basis steht. Die Frauen haben vor zwei Jahren eigene Räume an der Krefelder Straße in Neuss bezogen und bieten dort diverse Seminare und Gesprächsreihen an. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen von deutscher Seite haben sie auch schon gefunden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.