Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Immobilien-Messe "Provada": Rhein-Kreis Neuss zieht positive Bilanz

Das Rhein-Kreis-Neuss-Team bei der Amsterdamer Immobilien-Messe Provada

Mehr als Tischfußball: Das Rhein-Kreis-Neuss-Team bei der Amsterdamer Immobilien-Messe "Provada"

Wirtschaft |

Der Auftritt des Rhein-Kreises Neuss bei der Immobilien-Messe "Provada" hat sich gelohnt. Diese positive Bilanz zog Kreiswirtschaftsförderer Robert Abts. "An den drei Messetagen hatten wir zahlreiche Kontakte und interessante Gespräche mit niederländischen Projektentwicklern und potenziellen Investoren", heißt es.

Die in Amsterdam geführten Gespräche drehten sich unter anderem um eine Projektentwicklung in der Hotel-Branche, ein LKW-Service-Center an der Autobahn, die Chance zur Sanierung und Nutzung von Industriebrachen sowie diverse Einzelhandelsobjekte. "Wir werden die Anfragen jetzt nacharbeiten, um die Absichten unserer Gesprächspartner zu spezifizieren. Der eine oder andere wird sich sicherlich auch noch ein Bild vor Ort machen wollen", so Abts.

Am Gemeinschaftsstand der Standort Niederrhein GmbH wurden insgesamt 48 Gewerbeprojekte der Region präsentiert, neun davon aus dem Rhein-Kreis Neuss. Mit dabei waren auch einige Wirtschafsförderungen aus den kreisangehörigen Kommunen. So führte die Stadt Kaarst Gespräche über die Ansiedlungsmöglichkeiten im Gewerbepark "Kaarster Kreuz". Die Stadt Meerbusch präsentierte Grundstücke im Business-Park "Mollsfeld", die Gemeinde Jüchen eine Gewerbefläche an der Robert-Bosch-Straße. Über die insgesamt rund 9000 Quadratmeter großen Flächen für den Groß- und Einzelhandel im "Mariannenpark II" informierte die Gemeinde Rommerskirchen. Die "Provada" zählte dieses Jahr 21.500 Besucher und 240 Ausstellerstände.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.