Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Beim Sportfest der Förderschulen drehte sich alles "Rund um den Fußball"

Mittendrin war Landrat Hans-Jürgen Petrauschke mit Betreuern und Pädagogen unter den begeisterten Nachwuchskickern.

Sport |

Im Zeichen der Fußball-Europameisterschaft stand jetzt das Sportfest der drei Förderschulen mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung des Rhein-Kreises Neuss. So drehte sich alles "Rund um den Fußball", als sich etwa 240 Schüler der Schule am Nordpark in Neuss, der Mosaikschule in Grevenbroich und der Sebastianus Schule in Kaarst zum Sportfest auf der Leichtathletikanlage des TSV Bayer Dormagen trafen. Sie absolvierten einen Parcours mit 20 Stationen. So machten sie beim Menschenkicker mit, trainierten ihre Antrittsgeschwindigkeit und durchliefen einen Slalom.

Mittendrin war Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der den Startschuss für die Staffeln gab. Gemeinsam mit den Schulleitern Siegfried Knaul (Schule am Nordpark), Johannes Wallraff (Mosaikschule) und Anette Staucher (Sebastianus Schule) händigte er zum Schluss Fußballabzeichen und Teilnehmermedaillen in Fußballform aus und freute sich über die gute Stimmung beim Sportfest.

Die Schüler der drei Förderschulen hatten nicht nur Spaß beim Fußball-Parcours; sie lieferten sich auch einen packenden Wettkampf beim Staffelwettbewerb. Jede Schule stellte jeweils zwei Mannschaften. Am Ende hatten die beiden Teams der Mosaikschule die Nase vorn: Sie freuten sich über Pokale, die ihnen der Landrat überreichte.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.