Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreiskulturzentrum Sinsteden: 9. Internationales "Goin to my Hometown"-Blues-Rock Festival

Musik |

In einen Treffpunkt für Freunde der Blues- und Rockmusik verwandelt sich das Kreiskulturzentrum Sinsteden am Samstag, 2. Juni. Ab 19 Uhr findet hier das 9. Internationale Blues-Rock Festival "Goin' to my Hometown" statt. Mit Matti Norlin aus Schweden, der deutschen Working Blues Band sowie Julian Sas & Band aus den Niederlanden bietet der Abend eine hochkarätige und internationale Besetzung sowie einen interessanten stilistischen  Querschnitt.

Der Gitarrist, Sänger und Songschreiber Matti Norlin aus Schweden ist in Deutschland noch weitgehend unbekannt, gilt jedoch in Skandinavien als Top-Vertreter in der Sparte Acoustic Roots Blues. Mit seinem vierten Solo-Album "Live 3 Trappor UPP" stellt der 39-Jährige seine ernorme musikalische Vielfalt unter Beweis. Dabei überzeugt er mit bemerkenswerten Eigenkompositionen – vom Texas-Down Home Bluesstil à la Lightnin' Hopkins über atemberaubendes Slidespiel und authentischen Mississippi Delta Blues bis hin zu flotten Ragtime-Nummern.

Die Working Blues Band – auf einer Promotiontour durch Deutschland als Begleitband des inzwischen verstorbenen US-amerikanischen Bluesstars Jeff Healey furios gefeiert – hat sich im Laufe der Jahre nicht nur in Deutschland einen exzellenten Ruf erspielt. Das umfangreiche Repertoire beinhaltet neben eigenen Songs auch klassische Blues-Interpretationen unter anderem von Buddy Guy, Paul Butterfield und Ray Charles.

Bodenständiger und kompromissloser Blues-Rock aus den Niederlanden – dafür stehen seit mehr als 16 Jahren Julian Sas und seine Band. Mit ihrem in klassischer Dreierbesetzung dargebotenen Blues-Rock-Programm ist diese Band auf zahlreichen Musik-Festivals zuhause. Julian Sas verspricht beim Festival in Sinsteden mit seinen beiden musikalischen Mitstreitern eine energiegeladene und unverwechselbare Bühnen-Performance. Zu hören sind auch Kostproben aus der vor kurzem erschienenen CD "Bound To Roll".

Der Eintritt für das Blues-Rock Festival beträgt zehn Euro;  Einlass ist ab 18 Uhr.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.