Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Zonser Hörspieltage 2012: Hörspiel des Südwestrundfunks kam ganz nach vorn

Personen in einem Saal

Preisverleihung bei den Zonser Hörspieltagen mit (v.l.) Achim Thyssen, Angela di Ciriaco-Sussdorff, Ernst Christ, Volker Gärtner, Mark Ginzler und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke

Kultur |

"Der Aufstieg und Fall des Siggi S." kam bei den Zonser Hörspieltagen auf den ersten Platz. Die Produktion des Südwestrundfunks unter der Regie von Mark Ginzler erhielt den Hörspielpreis der Stiftung Kulturpflege und Kulturförderung der Sparkasse Neuss. Gemeinsam mit Oliver Wnuk (Autor) und Martin Bezzola (Komposition) hatte Mark Ginzler das Hörspiel über einen Edeka-Mitarbeiters aus der hinteren Reihe konzipiert.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke verlieh den mit 2 500 dotierten Hörspielpreis gemeinsam mit Dr. Volker Gärtner, Vorstandsmitglied der Stiftung Kulturpflege und Kulturförderung der Sparkasse Neuss, im Kulturzentrum Zons. Veranstaltet wurden die Zonser Hörspieltage vom Internationaleb Mundartarchiv "Ludwig Soumagne", das von Achim Thyssen geleitet wird, und der Arbeitskreis "Regionales Hörspiel". Eine Expertenjury dieses Arbeitskreises hatte die Preisträger ermittelt. Sie wählte eine Produktion von Radio Bremen auf den zweiten Platz: "Njorka un de Fents vun´n Sommer" von Snorre Björkson und Regisseurin Ilka Bartels. Den dritten Platz belegten Theao Ziegler und Hanspeter Müller-Drossaart sowie Geri Dillier (Regie) vom DRS1 mit ihrem Hörspiel "Comeback Tell".

Während dieser Hörspielpreis bereits zum 18. Mal verliehen wurde, fand die Verleihung des SchnippZ-Preises zum sechsten Mal in Zons statt. Dieser mit 1 000 Euro dotierte Preis für den besten innovativen regionalen Kurzbeitrag im Hörfunk wird gefördert von den ARD-Anstalten, dem Schweizer Radio DRS sowie von der Stiftung Kulturpflege und Kulturförderung der Sparkasse Neuss. Der SchnippZ-Preis ging in diesem Jahr zu gleichen Teilen an zwei Preisträger: Florian Hartmann mit "Heimatkrimi in 90 Sekunden" vom Bayerischen Rundfungk (BR1) und Detlev Gröning mit der Hörfunkserie "Die größten Rätsel Schleswig Holsteins" vom NDR in Kiel teilen sich den SchnippZ-Preis.

Redakteure, Regisseure und Autoren aus Hörspielabteilungen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz trafen sich drei Tage lang in Zons zu den Hörspieltagen. Zur Eröffnung referierte der Sprachwissenschaftler Dr. Alfred Lameli über "Dialekte in den Medien?" und der Autor und Schauspieler Uwe Steimle schilderte seine "Regionalsprachlichen Erfahrungen".

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.