Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Job-Initiative Rhein-Kreis Neuss mit 37 Ausstellern und über 200 Arbeitsplätzen

Mehrere Personen mit einem Plakat

Erfreut über die Job-Initiative Rhein-Kreis Neuss (von links): Gaetano Livera (Autohaus Schultz), Heiko Schulte (Services-24.de), Landratsvertreter Jürgen Steinmetz, Frank Wolters (Wirtschaftsförderung Stadt Neuss) und Monika Schneiders (Agentur für Arbeit). Foto: Rhein-Kreis Neuss

Wirtschaft |

Die Job-Initiative Rhein-Kreis Neuss findet am 20. und 21. April mit einer Rekordbeteiligung statt. Insgesamt 37 Aussteller – dies bedeutet eine Steigerung von mehr als 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr – werden mehr als 200 Arbeitsplätze im Gepäck haben. Die Palette reicht von Elektrikern über Berufskraftfahrer, Verkäufer, Industriemechaniker, Immobilien- oder Speditionskaufleute, Mechatroniker und IT-Experten bis hin zu Auszubildenden und Führungskräften.

Die Job-Initiative Rhein-Kreis Neuss ist eine Messe, bei der Arbeitssuchende unabhängig von formellen Verfahren mit potenziellen Arbeitgebern Kontakt aufnehmen und sich um freie Stellen bewerben können. Dieser direkte Kontakt bietet einen neuen Einstieg. Dabei zählen zunächst einmal nicht nur formelle Einstellungskriterien, sondern vor allem persönliche Gespräche. Dies bietet für beide Seiten Vorteile: Die Messe ermöglicht Jobsuchenden ein erstes Kennenlernen fernab von Bewerbungsschreiben und Einstellungskriterien, so dass formelle Hindernisse nicht gleich zum Ausschluss führen. Die Betriebe können unterdessen durch die Plattform Zeit für ein aufwändiges und oft teures Bewerbungsverfahren sparen.

"Wir freuen uns, dass die Job-Initiative Rhein-Kreis Neuss bei zahlreichen Unternehmen auf Interesse gestoßen ist und wir ein umfangreiches Arbeitsplatzangebot machen können", so die Veranstalter. Zu ihnen zählen die Wirtschaftsförderungen des Rhein-Kreises Neuss und der Stadt Neuss, die Agentur für Arbeit, die Autohaus Gottfried Schultz GmbH & Co KG sowie das Dienstleistungsunternehmen Services-24.de. Die Messe trage dazu bei, Arbeitskräfte aus der Region an Unternehmen in der Region zu vermitteln, so die Fachleute. "So hilft sie auch, den Fachkräftebedarf unserer Unternehmen zu decken", heißt es.

Ein vielfältiges Beratungsangebot rundet die Veranstaltung ab. So bieten Hochschulen und Bildungsträger nicht nur in Kooperation mit Unternehmen duale Studiengänge, sondern auch allgemeine Informationen über Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss berät mit dem Startercenter NRW über Existenzgründungen, die Bundesagentur für Arbeit gibt Tipps für die Jobsuche.

Die Job-Initiative Rhein-Kreis Neuss ist am Freitag, 20. April, von 14 bis 18 Uhr und am Samstag, 21. April, von 10 bis 16 Uhr im Autohaus Gottfried Schultz, Römerstraße 124 in Neuss, vorgesehen. Der Eintritt ist frei und für Arbeitskräfte ohne Anmeldung möglich.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.