Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Vertiefte Berufsorientierung: Langzeitpraktikum im BFZ Schlicherum

Im Berufsförderzentrum Schlicherum gibt es jetzt Langzeitpraktika, die von der Bundesagentur für Arbeit und dem Rhein-Kreis Neuss gefördert werden

Bildung |

Die Bundesagentur für Arbeit und der Rhein-Kreis Neuss fördern ein Projekt, das Jugendlichen aus Haupt- und Förderschulen ein Langzeitpraktikum im Berufsförderungszentrum (BFZ) Schlicherum ermöglicht. Die Maßnahme dient einer vertieften Berufsorientierung und umfasst 28 Plätze.

In Absprache mit dem BFZ nehmen drei Schulen an dem Projekt teil: Es sind die Joseph-Beuys-Schule, eine Förderschule des Rhein-Kreises Neuss mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung, die städtische Hans-Sachs-Schule in Grevenbroich und die städtische Hauptschule Gnadentaler Allee in Neuss. Sollte nicht das gesamte Platzkontingent ausgeschöpft werden, können sich weitere Schulen aus dem Rhein-Kreis Neuss an der Maßnahme beteiligen. Das Projekt wird mit Ablauf des Schuljahres 2012/2013 enden. Die Bundesagentur für Arbeit hat Fördermittel in Höhe von 96.000 Euro bewilligt. Der Rhein-Kreis Neuss beteiligt sich mit einem Zuschuss von 71.600 Euro.

Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10, die keinen betrieblichen Praktikumsplatz gefunden oder einen solchen durch Fehlverhalten verloren haben. Hinzu kommen Jugendliche, bei denen zurzeit keine erfolgreiche Teilnahme an einem Betriebspraktikum zu erwarten ist. Die Absolventen werden im BFZ Schlicherum an drei Tagen pro Schulwoche auf das Berufsleben vorbereitet. Für die Jugendlichen aus den Hauptschulen ist ein Praxistag vorgesehen. An den übrigen Tagen nehmen sie am gewohnten Unterricht teil.

Die Jugendlichen können durch praktische Übungen in den Berufsfeldern Lager und Handel beziehungsweise Garten- und Landschaftsbau ihre Fähigkeiten erproben. Das Berufspraktikum wird sozialpädagogisch begleitet. Jugendliche, die sich im BFZ Schlicherum bewähren, erhalten die Möglichkeit, das Praktikum in einem Betrieb fortzusetzen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.