Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Verwaltungsratsvorsitzender Alfons Kranz verabschiedet

Im Technologiezentrum Glehn verabschiedete Landrat Hans-Jürgen Petrauschke Alfons Kranz als Verwaltungsratsvorsitzenden

Im Technologiezentrum Glehn verabschiedete Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (vorne, 2.v.l.) Alfons Kranz (vorne, 4.v.l.) als Verwaltungsratsvorsitzenden

Verwaltung |

Seit 1986 macht die Technologiezentrum Glehn GmbH (TZG) - eine Tochtergesellschaft des Rhein-Kreises Neuss - als zertifizierter Bildungsträger Unternehmen und Arbeitnehmer erfolgreich fit für die sich ständig wandelnden Anforderungen des Arbeitsmarktes. Mit aus der Taufe gehoben wurde das TZG von Alfons Kranz. Der langjährige Kreistagspolitiker und ehemalige NGZ-Verlagsleiter wurde jetzt bei eine Feierstunde in Korschenbroich-Glehn als TZG-Verwaltungsratsvorsitzender verabschiedet.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke würdigte Kranz als Persönlichkeit, die über Jahrzehnte die Entwicklung des Rhein-Kreises Neuss mit geprägt hat: "Alfons Kranz hat im Rhein-Kreis Neuss viele Initiativen auf den Weg gebracht und sich erfolgreich für unseren Kreis und die Menschen, die hier leben, eingesetzt. So sind mit seinem Namen neben dem Technologiezentrum Glehn ebenfalls fest verbunden: die Gründung der Stiftung Sport und des Kreisheimatbundes sowie die Grundwasserkommission." Auch der vom Rhein-Kreis Neuss mittlerweile alle drei Jahre ausgelobte Journalistenpreis "Pro Ehrenamt" gehe auf Alfons Kranz zurück.

Das TZG ist seit seiner Gründung eine wichtige Säule der lokalen Arbeitsmarktpolitik geworden. Mit einer konstanten Vermittlungsquote von rund 70 Prozent konnte zum Beispiel über 1000 Frauen eine Rückkehr in den Beruf ermöglicht werden, und seit der Gründung des Unternehmens wurden 4000 Arbeitslose erfolgreich beraten. "Viele Menschen haben den Weg ins oder zurück ins Berufsleben über unser Technologiezentrum gefunden und verdanken dies damit auch Alfons Kranz", so Petrauschke.

An der Feierstunde zur Verabschiedung von Alfons Kranz nahmen entscheidende ehemalige Mitstreiter in Sachen TZG wie Oberkreisdirektor a. D. Klaus-Dieter Salomon und Landrat a. D. Dieter Patt ebenso teil wie Kranz’ Nachfolger als TZG-Verwaltungsratsvor-sitzender, der Kreistagsabgeordnete Dr. Christian Will.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.