Portraitfoto
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke © M. Schiffer | Volle Größe

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Landrat genehmigt Hallenbad-Neubau in Grevenbroich

Verwaltung |

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hat jetzt als Kommunalaufsicht den Neubau eines Hallenbades in Grevenbroich genehmigt.

Wie von der Stadt dargelegt, wird das Hallenbad Stadtmitte zur Deckung des Gesamtbedarfs an Schwimmstunden für die städtischen Schulen zwingend benötigt. Aufgrund der vorgelegten Wirtschaftlichkeitsberechnungen waren der Neubau und Betrieb eines Hallenbades mit Außenbecken genehmigungsfähig.

Hinsichtlich des gewünschten Freibades lassen die vorgelegten Unterlagen der Stadt eine abschließende positive Beurteilung der Kommunalaufsicht noch nicht zu, macht Landrat Petrauschke in seinem Schreiben an Bürgermeisterin Ursula Kwasny deutlich. "Sofern das vorhandene Freibad nicht weiter genutzt, sondern ein neues Außen- und Sprungbecken gebaut werden soll, bitte ich um kurzfristige Vorlage der entsprechenden Unterlagen, damit unnötige zeitliche Verzögerungen bei der Entscheidungsfindung vermieden werden", heißt es im Schreiben.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.