Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Erfolg in Berlin: Auszeichnung für Kulturführer-App des Rhein-Kreises Neuss

Der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes der Deutschen Film- und AV-Produzenten (2.v.l.) übergab den Preis an Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (3.v.r.) und Vertreter Jürgen Steinmetz (r.)

Kultur |

Berlin mit seiner weltweit größten Tourismusmesse bleibt ein gutes Pflaster für den Rhein-Kreis Neuss. So erhielt der Kreis für seinen Handy-Kulturführer "Kult(o)hr" auf der Internationalen Tourismusmesse in Berlin (ITB) Berlin den Master Award "TITAN" in Form eines Stadttores.

Die Jury prämierte als "herausragenden Beitrag" die innovative Umsetzung einer webbasierten App für alle gängigen Smartphones, die auch Menschen mit Behinderungen Mobilität und Teilhabe im Tourismus ermöglicht. Damit findet das Standortmarketing des Rhein-Kreises Neuss einmal mehr Anerkennung: Bereits mit seinem ersten Imagefilm (2004), einem Werbefilm über Schloss Dyck (2008) sowie zuletzt im Vorjahr mit seinem internationalen Werbefilm "Die perfekte Balance" holte er dreimal Gold.

Zum elften Mal wurden die Awards des Film-und Multimediawettbewerbs "Das goldene Stadttor" in Berlin im Rahmen der weltgrößten Tourismusmesse ITB verliehen, an denen sich 28 Länder in 10 Kategorien beteiligten. Die Beiträge wurden von 45 internationalen Juoren bewertet.

Landrat: "Richtungweisendes Projekt"

Für Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ist "die Berücksichtigung der Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe". "Wir sind stolz auf diesen Preis für unser richtungweisendes Projekt, mit dem wir ein Zeichen für mehr barrierefreien Tourismus setzen wollen", so der Landrat weiter. Bisher ist ein mobiler Kulturführer in dieser Form einzigartig in Nordrhein-Westfalen.

Entwickelt wurde Kult(o)hr vom Neusser Unternehmen Mobile Discovery in Zusammenarbeit mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kreises. Auf Einladung des Bundeskompetenzzentrums für Barrierefreiheit in Berlin stellten Pressesprecher Harald Vieten und Geschäftsführer Marcus Gerresheim die App-Anwendung beim "Tag des barrierefreien Tourismus" im Rahmen des ITB  Berlin Kongresses 2012 einem breiten Fachpublikum vor.

Bei Anruf Kultur!

Mit "Kult(o)hr" wird seit 2008 jedes Handy zum Audio-Fremdenführer im Rhein-Kreis Neuss. Mehr als 120 deutsche und rund 80 englischsprachige Audiodateien zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Kreisgebiet, stehen den Besuchern und Kulturinteressierten kostenlos zur Verfügung. Es fallen allenfalls die Verbindungskosten ins deutsche Festnetz an, für Flatrate-Nutzer ohnehin kein Thema.

Neu ist seit Oktober 2011 die kostenlose Kult(o)hr-App, speziell auch für Menschen mit Behinderungen. Mit dieser Anwendung können auch blinde, sehbehinderte, hörgeschädigte und gehörlose Menschen auf Entdeckungsreise im Rhein-Kreis gehen. Kult(o)hr-Nutzer können ihr Profil mit ihren individuellen Bedürfnissen einstellen. Damit ergänz oder ändert sich das Informationsangebot und die Informationsausgabe: Gehörlose oder Hörgeschädigte erhalten beispielsweise die Informationen in Textform, Blinde oder Sehbehinderte die Sprachausgabe. Für Rollstuhlfahrer wird in der Kreisstadt Neuss eine eigene Route angeboten.

Zusätzlich informiert die Anwendung über den Weg zum nächsten Behindertenparklatz oder zur rollstuhlgerechten Toilette. Die webbasierte App für alle gängigen Smartphone und weitere Informationen zu Kult(o)hr gibt es sowohl in Deutsch als auch in Englisch unter www.kultohr-rkn.de.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.

Bildergalerie