Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreishaushalt unter Druck: 2,5 Millionen Euro höhere Umlage für Landschaftsverband belastet Etat

Haus aus Euro-Scheinen

Finanzen |

Die finanzielle Situation des Kreises bleibt angespannt. Nachdem der Landschaftsverband angekündigt hat, den Hebesatz für die Landschaftsumlage auf 16,7 Prozent festzuschreiben, kommen auf den Kreishaushalt in diesem Jahr Mehrbelastungen in Höhe von 2,5 Millionen Euro zu.

Im Entwurf hatte Kreiskämmerer Ingolf Graul noch mit der Abführung der Landschaftsumlage in Höhe von 91,4 Millionen Euro gerechnet. Jetzt muss der Kreis rund 94 Millionen Euro überweisen. "Dies wird die anstehenden Etatberatungen zum Kreishaushalt belasten, weil die Millionen schwere Mehrbelastung gegenfinanziert werden muss", so Graul.

Am 27.02.2012 berät zunächst der Finanzausschusses des Kreistages in Grevenbroich den 780 Seiten starken Haushaltsentwurf des Kreises. Am 13. März soll der Etat dann im Kreistag endgültig verabschiedet werden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.