Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Bildungs- und Teilhabepaket: Broschüren sind stark gefragt

Die Broschüren des Rhein-Kreises Neuss zum Bildungs- und Teilhabepaket

Die Broschüren des Rhein-Kreises Neuss zum Bildungs- und Teilhabepaket sind stark gefragt

Soziales |

Das Informationsbedürfnis ist groß, wenn es um das Bildungs- und Teilhabepaket geht. Das zeigt das Interesse an den Broschüren des Rhein-Kreises Neuss zu diesem Thema. "Manchmal werden sie gleich stapelweise abgeholt", heißt es in den Kreishäusern in Neuss und Grevenbroich. Dort sowie in den Rathäusern und Jobcentern liegt das 36-seitige Heft, das in einer Auflage von 25.000 Exemplaren erschienen ist, aus. Es informiert über die Leistungen für bedürftige Kinder und Jugendliche. Viele Erziehungsberechtigte nutzen das Angebot: Dem Rhein-Kreis Neuss liegen inzwischen über 15.000 Anträge auf Unterstützung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket vor. 

Schulausflüge und Mittagsverpflegung, aber auch Nachhilfekosten oder Musikschul- und Vereinsbeiträge können bezuschusst werden. Die Broschüren informieren ebenso leicht verständlich wie übersichtlich gegliedert über das vielfältige Angebot.

Ansprüche haben Kinder und Jugendliche, deren Eltern Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II)  oder SGB XII (Sozialhilfe), Wohngeld oder den Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz erhalten. Anträge können im jeweils örtlichen Jobcenter oder Rathaus eingereicht werden. Formulare und weitergehende Informationen stehen auch im Internet unter www.rhein-kreis-neuss.de/bildungspaket.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.