Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Bildungs- und Teilhabepaket: 25.000 Informationsbroschüren

Drei Personen mit Informationsbroschüren

Stellten die Informationsbroschüren zum Bildungs- und Teilhabepaket vor (von links): Siegfried Henkel, Birgit Rothe und Jürgen Steinmetz

Soziales |

Der Rhein-Kreis Neuss geht beim Bildungs- und Teilhabepaket weiter in die Informationsoffensive. Insgesamt 25.000 Broschüren liegen ab sofort in den Kreishäusern, Rathäusern und Jobcentern aus, um über die Leistungen für bedürftige Kinder und Jugendliche aufzuklären. Landratsvertreter Jürgen Steinmetz sowie Siegfried Henkel und Birgit Rothe vom Kreissozialamt stellten die 36-seitigen Hefte jetzt der Öffentlichkeit vor.

Schulausflüge und Mittagsverpflegung, aber auch Nachhilfekosten oder Musikschul- und Vereinsbeiträge können aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bezuschusst werden. Die neuen Broschüren informieren ebenso leicht verständlich wie übersichtlich gegliedert über das vielfältige Angebot.

"Das Wichtigste ist, dass möglichst viele Eltern die Chance nutzen, die das Bildungs- und Teilhabepaket ihren Kindern bietet. Wir geben mit dieser Broschüre einen Überblick über die Wege dorthin und die Möglichkeiten, die sich damit eröffnen", schreibt Hans-Jürgen Petrauschke im Vorwort der Schrift. Es werde sich lohnen, "dass wir gemeinsam unsere Kraft für die Jungen und Mädchen und ihre Lebensperspektiven einsetzen", so der Landrat. Viele Erziehungsberechtigte nutzen das attraktive Angebot schon: Dem Rhein-Kreis Neuss liegen derzeit 12.750 Anträge auf Unterstützung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket vor. 

Ansprüche haben Kinder und Jugendliche, deren Eltern Leistungen nach dem SGB II erhalten. Das reicht von Arbeitslosengeld und Sozialhilfe über den Kinderzuschlag bis zum Wohngeld. Anträge können im jeweils örtlichen Jobcenter oder Rathaus eingereicht werden. Formulare und weitergehende Informationen stehen auch im Internet.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.