Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Delegation aus Japan absolviert Sportseminar im Rhein-Kreis Neuss

Personengruppe auf einer Treppe

Im Kreishaus Grevenbroich empfing Landrat-Vertreter Jürgen Steinmetz (vorne, 4.v.l.) mit dem stellvertretenden Generalkonsul Yasuyuki Soma (vorne, 3.v.l.) und dem Kreissportbundvorsitzenden Thomas Lang (l.) die Delegation aus Japan.

Verwaltung |

Im Sommer erst erlebten 20 Kinder aus der japanischen Katastrophenregion Fukushima bei einer Ferienmaßnahme unbeschwerte Tage im Rhein-Kreis Neuss. Jetzt konnte Landrat-Verteter Jürgen Steinmetz erneut Gäste aus der Provinz im Nordosten der japanischen Hauptinsel Honshu begrüßen, mit der schon seit Jahren eine Zusammenarbeit im Sportbereich besteht.

2009 war diese Kooperation vertieft und auf ganz Japan ausgedehnt worden. Und auch in diesem Jahr findet in Kooperation mit dem japanischen Sportbund wieder ein Ausbildungslehrgang in Grevenbroich statt. Im dortigen Kreishaus empfing Steinmetz die 17-köpfige Delegation unter der Leitung von Takayasu Ibata gemeinsam mit dem stellvertretenden japanischen Generalkonsul, Yasuyuki Soma, und dem Vorsitzenden des Sportbundes Rhein-Kreis Neuss, Thomas Lang.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch eine Spende in Höhe von 1.700 Euro für die Erdbebenopfer übergeben, die der Landesverband der Bilanzbuchhalter und Controller bei seinen Mitgliedern anlässlich des vorangegangenen Besuchs der Kinder aus Fukushima gesammelt hat. Überbracht wurde der Spenden-Scheck vom Landesverbandsvorsitzenden Thomas Jung.

Bei ihrem Besuch im Rhein-Kreis Neuss erörtern die Gäste aus Fernost nicht nur theoretische Seminarinhalte, wie sie in ähnlicher Form auch im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des Rhein-Kreis Neuss heimischen Vereinsmitarbeitern angeboten werden. Ein besonderer Schwerpunkt sind praktische Einblicke in die Sportszene und das Vereinsleben im Rhein-Kreis Neuss.

Dank der Unterstützung durch den Sportbund Rhein-Kreis Neuss, den StadtSportVerband Grevenbroich und das Sportamt der Stadt Korschenbroich sowie der Sportvereine TV Orken, TUS Grevenbroich, Sport Ältere Generation Korschenbroich und TSV Bayer Dormagen konnte ein vielfältiges und informatives Besuchsprogramm zusammengestellt werden.

In Japan werden erhebliche Anstrengungen unternommen, ein ehrenamtlich geführtes Sportvereinssystem nach deutschem Muster aufzubauen und zu etablieren. Dieses System war dort zunächst weitgehend unbekannt. Sport findet in Japan traditionell an Schulen und Universitäten sowie in den Betrieben statt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.