Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

"Pleiten, Pech und Tannen": Geschichten rund um das Tannenbaum-Aufstellen gesucht

Kultur |

"Der Baum steht schief." - Mit diesen Worten beginnt so manches vorweihnachtliche Drama. Geschichten von Pannen beim Aufstellen des Tannenbaums hat wohl fast jeder zu erzählen: von tückischen Christbaumhalterungen oder von Bäumen, die schließlich mit einem Bindfaden an der Decke befestigt werden, damit sie nicht umkippen. Lustige und skurrile Geschichten rund um das Aufstellen des Tannenbaums sucht das Kreismuseum Zons für seine Ausstellung "Unentbehrlich. Historische Christbaumständer aus der Sammlung Geldmacher".

Die schönsten Geschichten sind in dieser Ausstellung vom 27. November 2011 bis 29. Januar 2012 zu sehen. Vorgelesen werden sie bei der Aktion "Oh Tannenbaum" am 18. Dezember im Kreismuseum Zons. Darüber hinaus wollen Museumsleiterin Angelika Riemann und ihr Team die Geschichten und Erlebnisse in einem Hefter sammeln und diesen an der Museumskasse verkaufen. Dabei geht der Erlös an das Raphaelshaus in Dormagen.

Die Geschichten sollten nicht länger als zwei DIN A4-Seiten sein. Einsendungen bitte an kreismuseum-zons@rhein-kreis-neuss.de. Einsendeschluss ist der 20. November. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 02133-53020. Alle Einsender erhalten einen Gutschein über freien Eintritt für zwei Personen in das Kreismuseum Zons.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.