Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Stimmungsvoller Schützenfestempfang mit Rekordbesuch im Kreishaus Neuss

5 Personen mit Lebkuchenherzen

Schützenfestempfang mit Lebkuchenherzen (von links): Landrat Petrauschke, Edelknabenkönig Lucas Winter, Königin Carmen Kuhnert, Präsident Thomas Nickel und König Werner Kuhnert

Kultur |

Die Schützen und ihre Gäste sind bestens gerüstet für das Fest der Feste. Das zeigte der große Schützenfestempfang, zu dem der Rhein-Kreis Neuss wieder geladen hatte. "Mit dem Neusser Bürgerschützenfest ist unser Rhein-Kreis die Hochburg des Schützenwesens schlechthin: Und auch für einen so erfolgreichen und lebenswerten Standort wie den Rhein-Kreis Neuss ist es etwas ganz Besonderes, solche Bürgerbewegungen wie die großen Familien der Schützen und der Heimatfreunde zu haben", sagte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Er freute sich über den Rekordbesuch von über 300 Teilnehmern, an der Spitze das amtierende Königspaar Werner und Carmen Kuhnert  sowie Thomas Nickel, der Präsident des Bürger-Schützen-Vereins. "Wir im Rhein-Kreis Neuss und ganz besonders wir in unserer großen Kreisstadt Neuss pflegen unser Brauchtum gern. Über 100 Schützenfeste mit mehr als 20.000 aktiven Schützen, das ist ein starkes Stück Heimat", so Petrauschke.

Bei den Klängen des Musikvereins "Frohsinn Norf" bot sich die Gelegenheit zu vielen herzlichen Begegnungen, bei denen die Vorfreude aufs Schützenfest im Vordergrund stand. Für die Besucher gab es nicht nur Spießbraten und Bier, sondern auch die traditionellen Lebkuchenherzen, auf denen ein Bild des Königspaares genauso zu sehen ist wie der Schriftzug des Rhein-Kreises Neuss. Bei den Damen erfreuten sich fair gehandelte Rosen aus Kolumbien großer Beliebtheit.

Zu den Besuchern des Schützenfestempfangs gehörten die amerikanische Generalkonsulin Janice G. Weiner genauso wie der Honorarkonsul der Republik Madagaskar, Lutz Pollmann. Bundestags-, Landtags- und Kreistagsabgeordnete waren ebenso gern gekommen. Der ehemalige Landrat Dieter Patt, die stellvertretenden Landräte Dr. Hans-Ulrich Klose, Stephan Ingenhoven und Dr. Bijan Djir-Sarai MdB sowie Bürgermeister und zahlreiche andere Kommunalpolitiker aus den Städten und Gemeinden ließen es sich außerdem nicht nehmen, aufs große Heimatfest anzustoßen. Monsignore Guido Assmann, der Kreisdechant der katholischen Kirche, genoss die stimmungsvolle Atmosphäre des Empfangs genauso wie Vertreter von Unternehmen aus der Nachbarschaft, des Landschaftsverbands oder der Region Köln/Bonn, in der sich auch der Rhein-Kreis Neuss engagiert. Die Königspaare der vergangenen Jahre sowie viele Komiteemitglieder und Korpsführer schlossen den illustren Kreis der Gäste aus nah und fern.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.