Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss setzt sich für Fairen Handel ein: Verbraucher kaufen immer öfter "faire" Produkte

Ein Notebook mit geöffneter Fairtrade Seite

Fairtrade |

Die Verbraucher in Deutschland kaufen immer mehr "fair gehandelte" Produkte. Im vergangenen Jahr gaben sie dafür 413 Millionen Euro aus, wie das Forum "Fairer Handel" (FFH) mitteilte. Dies entspricht einer Steigerung von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einer Vervierfachung innerhalb der letzten sechs Jahre. In absoluten Zahlen konnte ein Rekordzuwachs von 91 Millionen Euro erreicht werden. Mit dem Kauf "fair gehandelter" Waren unterstützen Verbraucher insbesondere die ländliche Bevölkerung in Entwicklungsländern, die existenzsichernde Preise und Zuschüsse für soziale Projekte erhalten.

Auch der Rhein-Kreis Neuss setzt sich mit seiner Fair-Trade-Kampagne für den Fairen Handel ein. Er erfüllte als erster Kreis in Deutschland im September 2010 alle internationalen Kriterien, um das Fair-Trade-Siegel zu führen.

So freut sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke über den zweistelligen Umsatzzuwachs bei "fairen" Produkten: "Mit dem Kauf fair gehandelter Waren können wir alle einen Beitrag dazu leisten, Hunger und Armut in der Welt zu bekämpfen. Sozial verantwortungsvolles Handeln von Produzenten, Handel, Unternehmen und Gastronomen wird von Verbrauchern offensichtlich immer stärker eingefordert."

Mit Hilfe des Online-Einkaufs- und Gastronomieführers können sich Einwohner im Rhein-Kreis Neuss schnell und einfach informieren, welche Geschäfte und Gastronomiebetriebe in ihrem Wohnort fair gehandelte Produkte verkaufen. Über 200 Supermärkte, Discounter, Einzelhandelsgeschäfte, Gastronomiebetriebe und Weltläden führt das Kreis-Portal im Internet bereits auf. Dazu gibt es weitere Informationen zum fairen Handel, Links zu Partnern und Eine-Welt-Initiativen im Kreisgebiet.

Händler oder Gastronomiebetriebe, die bereits faire Produkte anbieten oder verarbeiten und in den Einkaufs- und Gastronomieführer aufgenommen werden wollen, können sich an die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Rhein-Kreises Neuss, Harald Vieten, Telefon 02131/928-1300, E-Mail: presse@rhein-kreis-neuss.de wenden.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.