Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Niederrhein Musikfestival: Zwei Konzerte ausverkauft

Vier Musiker auf einer Bühne

Hochkarätige Musiker spielen beim 7. Internationalen Niederrhein Musikfestival

Kultur |

Auch das siebte internationale Niederrhein Musikfestival erfreut sich großer Beliebtheit bei den Kulturfreunden im Rhein-Kreis Neuss und darüber hinaus. Die beiden auf Schloss Dyck stattfindenden Konzerte sind bereits ausverkauft. Das gilt für den Auftakt am 31. August, bei dem das Calmus-Ensemble das Programm "Genies und die Liebe" aufführt, genauso wie für das "Virtuose Überraschungskonzert" am 11. September. Allerdings können jeweils noch so genannte Schönwetterkarten zum Preis von 15 Euro gekauft werden. Diese verlieren ihre Gültigkeit, wenn das Konzert bei Regen im Festsaal stattfinden muss. Das Geld gibt’s zurück.

Für drei weitere Veranstaltungen liegen noch Eintrittskarten bereit. Am 2. September gibt es "Virtuose Kontraste" im Museum Langen Foundation auf der Raketenstation Hombroich. Ralph Manno (Klarinette), Erik Schumann (Violine) und Gottlieb Wallisch (Klavier) bringen Kompositionen von Bartok bis Mozart zu Gehör. "Classica Venezolana" heißt es am 9. September im Neusser Zeughaus. Der Kreis schließt sich in der Wickrathberger Kirche im Stadtgebiet von Mönchengladbach mit "Classica Espanola" am 16. September. Das "Virtuose Überraschungskonzert" beginnt um 17 Uhr, alle anderen Veranstaltungen sind ab 20 Uhr geplant.

Preisgekrönte Ensembles, Echo-Klassik-Preisträger, hochkarätige Solisten der Klassikszene und internationale Stars aus Venezuela und Spanien versprechen erneut ein musikalisches Feuerwerk. Eine wachsende Zahl von begeisterten Besuchern hat das internationale Niederrhein Musikfestival zu einem kulturellen Höhepunkt werden lassen. Renommierte Solisten, ausgefallene Programme sowie innovative Verbindungen verschiedener Kunstsparten sind das Markenzeichen dieses Festivals.

Der zentrale Vorverkauf läuft beim Bürger-Servicecenter des Rhein-Kreises Neuss unter der Telefonnummer 02131/928-1000. Kartenbestellungen sind auch im Internet unter www.niederrhein-musikfestival.de möglich. Die Konzertkarten kosten zwischen 15 und 25 Euro, ermäßigte Tickets gibt es ab 5 Euro. Die Konzertkarten berechtigen am Veranstaltungstag zum kostenfreien Eintritt in den Park von Schloss Dyck beziehungsweise zum Museumsbesuch in der Langen Foundation.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.

Bildergalerie