Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Marc Zellerhoff wird Ärztlicher Leiter Rettungsdienst

3 Personen, eine davon sitzt am Schreibtisch

Krankenhausdirektor Ralf Nennhaus, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Marc Zellerhoff unterzeichnen die Vereinbarung (von links)

Sicherheit |

Rhein-Kreis Neuss. Marc Zellerhoff heißt der neue Ärztliche Leiter Rettungsdienst des Rhein-Kreises Neuss. Der 40-Jährige Neusser übernimmt diese Aufgabe neben seiner bisherigen Tätigkeit als Funktionsoberarzt am Kreiskrankenhaus Grevenbroich. Neu eingeführt wurde die Funktion des Ärztlichen Leiters Rettungsdienst durch den Kreistag: Dieser hatte im März im Rahmen der Aktualisierung des rettungsdienstlichen Bedarfsplanes die Stelle eingerichtet.

"Marc Zellerhoff begleitet die Arbeit des Rettungsdienstes als neuer Ärztlicher Leiter aus medizinischer Sicht", betonte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke bei der Unterzeichnung der entsprechenden Vereinbarung im Ständehaus Grevenbroich. "Dadurch wird die notärztliche Versorgung im Rhein-Kreis Neuss noch weiter verbessert."

"Schon jetzt haben wir einen sehr guten Rettungsdienst", ist Zellerhoff überzeugt. Zur weiteren Optimierung will der neue Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes sowohl die Technik in diesem Bereich als auch die Ausbildung der Mitarbeiter vereinheitlichen. Zu seinen künftigen Aufgaben gehören die Beratung des Landrates in allen medizinischen Belangen des Rettungsdienstes, die Aufstellung der erforderlichen Grundsätze für die notfallmedizinische Qualitätssicherung im Rettungsdienst sowie die Prüfung der Medizintechnik und der Einsatzalgorithmen.

Hauptberuflich ist Marc Zellerhoff im Kreiskrankenhaus Grevenbroich als Funktionsoberarzt in der Anästhesie tätig. Im Auftrag des Rhein-Kreises Neuss ist er verantwortlich für den Notarztstandort Grevenbroich. Außerdem fungiert er ehrenamtlich im Katastrophenschutz des Kreises als Leitender Notarzt.

1970 in Oberhausen geboren, wuchs Marc Zellerhoff in Bergheim auf und lebt seit 18 Jahren im Rhein-Kreis Neuss. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter im Alter von fünf und sieben Jahren. Als Ausgleich zu seinem Beruf betätigt er sich sportlich und ist in seiner Freizeit mit dem Mountainbike unterwegs.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.