Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

EHEC: Jetzt zehn bestätigte Fälle im Kreisgebiet

Als A und O gilt Händewaschen

Gesundheit |

Zwei weitere EHEC-Erkrankungen im Rhein-Kreis Neuss meldet das Kreisgesundheitsamt. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle auf zehn. Bei den Neuinfektionen handelt es sich um Personen aus Neuss, die sich wahrscheinlich bei ihren Partnern angesteckt haben, die sich nach derzeitigem Kenntnisstand bei einem Aufenthalt in Norddeutschland infizierten. Beide Personen werden stationär behandelt.

Aber auch eine positive Nachricht kann das Kreisgesundheitsamt vermelden. Der am hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS), der besonders schweren Form der Infektion, erkrankte Patient ist auf dem Weg der Besserung.

Die durchgeführten Stichproben des Kreisveterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes haben bei den beprobten Sprossen und anderen Lebensmitteln aus dem Rhein-Kreis Neuss bisher keinen EHEC-Nachweis ergeben.

Fragen zu EHEC beantwortet das Kreisgesundheitsamt.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.