Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss zeigt ein "Herz für Bäume"

Umwelt |

Zum Tag des Baums am 25. April weist der Rhein-Kreis Neuss auf sein Waldvermehrungsprogramm und auf seine Aktion "Ein Herz für Bäume" hin. Seit dem Start des Waldvermehrungsprogramms 1988 wurden 190 Hektar neue Waldflächen mit rund 740.000 Bäumen und Sträuchern geschaffen. Die Aktion "Ein Herz für Bäume" sorgte seit 2004 mit großem bürgerschaftlichem Engagement und mit Hilfe von Unternehmen für 36.000 neue Bäume und Sträucher.

Zuletzt pflanzten Ford-Kunden mit Unterstützung des Neusser Autohauses Dresen und der Ford Werke Köln im November 2010 etwa 5.700 Bäume und Sträucher auf einem Grundstück an der B 477 in Grevenbroich-Neukirchen. In diesem Jahr sind weitere Pflanzaktionen geplant. Bis zum Jahr 2100 soll die Waldfläche im Rhein-Kreis Neuss auf 12 Prozent steigen. Aufgrund der dichten Besiedlung und intensiven landwirtschaftlichen Nutzung liegt der Waldanteil aktuell bei 8,3 Prozent.

Mit der Aktion "Ein Herz für Bäume" des Rhein-Kreises Neuss können Bürger, Vereine und Unternehmen sich aktiv für mehr Wald in ihrer Heimat einsetzen. Der Rhein-Kreis Neuss hat für diese Aktion ein Sonderkonto eingerichtet: Kreiskasse Neuss, Kontonummer 120 600 bei der Sparkasse Neuss (Bankleitzahl 305 500 00), Kennwort "Ein Herz für Bäume". Volker Große, Projektverantwortlicher im Kreis-Planungsamt, verspricht: "Jeder gespendete Euro wird ausschließlich für die Aufforstung neuer Waldflächen ausgegeben."

Seit 1951 die Vereinten Nation einen Tag des Baumes einrichteten, organisieren Städte, Gemeinden und Forstämter sowie die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. an diesem Tag Aktionen zum Erhalt und Ausbau der Wälder. Bundespräsident Theodor Heuss pflanzte am 25. April 1952 am ersten Tag des Baumes in Deutschland einen Ahorn im Bonner Hofgarten.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.