Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Zensus 2011: Präsident von IT.NRW besuchte die Erhebungsstelle des Rhein-Kreises

2 Männer unterhalten sich

Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrats (rechts), und Hans-Josef Fischer, Präsident des Landesbetriebes Information und Technik (IT.NRW), zeigten sich von der Arbeit der Erhebungsstelle des Rhein-Kreises Neuss für den Zensus 2011 überzeugt.

Statistik |

Der Rhein-Kreis Neuss ist bestens auf die Volkszählung vorbereitet. Zu diesem Fazit kamen Hans-Josef Fischer, Präsident des Landesbetriebs Information und Technik, und Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrats, im Rahmen eines Besuchtermins in der Erhebungsstelle des Rhein-Kreises Neuss.

Die Erhebungsstelle im Kreishaus Grevenbroich ist zuständig für die Befragung der Haushalte und Gemeinschaftseinrichtungen im Kreisgebiet. Dazu schult sie rund 450 Interviewer und organisiert deren Einsatz vor Ort. Um Datenschutz zu garantieren, ist die Erhebungsstelle räumlich, technisch, personell und organisatorisch vom Rest der Kreisverwaltung getrennt. "Die Volkszählung ist eine sehr umfangreiche und komplexe Aufgabe, die von den Statistischen Landesämtern  nur mit Hilfe vor Ort erfüllt werden kann. Im Rhein-Kreis Neuss laufen alle Vorbereitungen nach Plan und wir sind für die heiße Phase der Volkszählung gut aufgestellt", so Steinmetz.

Für den Zensus 2011 werden im Rhein-Kreis Neuss 205.000 Immobilienbesitzer, 40.500 Bürger und 6.000 Bewohner von Wohn- und Studentenheimen befragt. Während die Fragen an Immobilienbesitzer postalisch durch das Statistische Landesamt NRW gestellt werden, sind für die Erhebungsstelle des Rhein-Kreises Neuss ehrenamtliche Interviewer unterwegs, um die Bürger in Haushalten und Gemeinschaftseinrichtungen zu befragen. Anders als bei früheren Volkszählungen wird zum Erhebungsstichtag am 9. Mai nicht die gesamte Bevölkerung befragt, sondern bundesweit nur etwa 10 Prozent.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.