Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rainer Lechner seit 25 Jahren Vorsitzender des Landschaftsbeirats: "Urgestein des Umweltschutzes"

2 Männer vor einer Fensterscheibe

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (rechts) gratulierte Rainer Lechner, der seit 25 Jahren Vorsitzender des Landschaftsbeirats im Rhein-Kreis Neuss ist.

Umwelt |

Seit 25 Jahren ist der Biologe Rainer Lechner aus Neuss Vorsitzender des Landschaftsbeirats. Das Fachgremium berät den Rhein-Kreis Neuss als Untere Landschaftsbehörde beispielsweise bei Ausweisung von Natur- und Landschaftsschutzgebieten und der Aufstellung der Landschaftspläne. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke gratulierte dem engagierten Naturschützer im Kreishaus Neuss zu seinem Jubiläum als Vorsitzender des Landschaftsbeirats, zu dessen Gründungsmitgliedern Lechner 1975 zählte. "Sie sind ein Urgestein des Umweltschutzes bei uns im Rhein-Kreis Neuss. Ohne Ihren engagierten Einsatz wäre der Schutz unserer schönen, vielfältigen Natur und Landschaft nicht das, was er heute ist", so Petrauschke. "Ihre Entscheidungen und Ratschläge, Anregungen und auch Bedenken haben viele Projekte im Kreisgebiet maßgeblich beeinflusst. Rund 90 Prozent der Beschlüsse des Landschaftsbeirates werden einstimmig gefasst. Ich denke, dass dies nicht zuletzt ein Verdienst Ihrer anerkannt guten Arbeit als Vorsitzender ist."

Als CDU-Abgeordneter hat Rainer Lechner seine Fachkompetenz in den Jahren 1975 bis 1989 und 1993 bis 1994 auch in den Kreistag eingebracht, zum Beispiel im Planungsausschuss. Neben seinem Engagement im Landschaftsbeirat des Rhein-Kreises Neuss ist der 1937 geborene Neusser und ehemalige Gymnasiallehrer in weiteren Vereinigungen des Naturschutzes aktiv. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde Lechner 1980 mit dem Unweltschutzpreis der Stadt Neuss und 1988 mit dem Rheinlandtaler des Landschaftsverbands Rheinland ausgezeichnet. 2007 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.