Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Stadt Düsseldorf und Rhein-Kreis Neuss veranstalten Chorwettbewerb: 400 Kinder singen unter einem guten Stern

Jugendchor

Chorwettbewerb in Düsseldorf - Vor rund 1500 Zuhörern sangen zwölf Chöre um begehrte Platzierungen, welche mit 1000, 750 und 500 Euro dotiert waren

Kultur |

Mehr als 400 Kinder, die mit großer Begeisterung singen, Eltern, die mit strahlenden Augen den Akteuren auf der Bühne zuschauen und eine Jury, die von den Aufführungen angetan war. Der erste Mercedes-Benz Chorwettbewerb, den die Niederlassungen Düsseldorf und Neuss gemeinsam mit großer Unterstützung der Stadt Düsseldorf und des Rhein-Kreises Neuss organisiert hat, war ein voller Erfolg.

Mit dazu beigetragen haben vor allem die Chorleiterinnen und Chorleiter, die am vergangenen Samstag für einen großartigen Wettbewerb vor rund 1500 Zuhörern gesorgt haben. Insgesamt hatten sich fast 50 Chöre beworben. Zwölf hatte eine Expertenjury am vergangenen Samstag nach Düsseldorf eingeladen.

Leicht hat sich die Jury, bestehend aus Ruth Braun-Sauerwein (Leiterin der Musikschule Rhein-Kreis Neuss), Peter Haseley (Leiter der Clara-Schumann-Musikschule Düsseldorf) und Kulturredakteurin Helga Bittner ihre Entscheidung nicht gemacht. Schließlich konnten sie folgende mit 1000, 750 und 500 Euro dotierten Platzierungen bekanntgeben, bei der Sie den dritten Preis doppelt vergeben haben, der mit jeweils 500 Euro dotiert ist.

  1. CSM Jugendchor Düsseldorf
  2. Chor der Remigius Kantorei Düsseldorf
  3. Kinderchor St. Anna Krefeld sowie Jugendkantorei Grevenbroich

Besonders gefreut hat sich die Jury, dass es Mercedes-Benz möglich gemacht hat, zwei Sonderpreise mit jeweils 500 Euro Preisgeld zu vergeben.

  1. Sonderpreis Vokalensemble: Seven Ups Bocholt
  2. Sonderpreis Grundschule: Chor der GGS Stakerseite Kaarst

Weil dieser Wettbewerb die Freude am Singen im Vordergrund stellt und jeder teilnehmende Chor ein Gewinner ist, haben alle Chöre für ihren Beitrag zu dem Chorwettbewerb ein Profi-Stereo-Aufnahmegerät bekommen. Im Hintergrund waren es Peter Haseley und Ruth Braun-Sauerwein, die den Mercedes-Benz Chorwettbewerb mit viel Herzblut nach vorne getragen hat. "Wir sind sehr glücklich, dass wir durch dieses Engagement von Mercedes-Benz die Möglichkeit haben, unter professionellen Bedingungen die Leistungen von Jugendchören aus der Region einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren", sagt Peter Haseley, Leiter der Clara-Schumann Musikschule. "Mit diesem Wettbewerb füllt Mercedes-Benz genau die Lücke aus, die es bisher noch gegeben hat, denn es ist der erste Wettbewerb, den es für Kinder- Und Jugendchöre in unserer Region gibt. Mich hat begeistert, dass hier voll und ganz die jungen Sängerinnen und Sänger im Vordergrund stehen", sagt Ruth-Braun Sauerwein, stellv. Leiterin der Jugendmusikschule des Rhein-Kreises Neuss. Für Helga Bittner, Kulturredakteurin der Rheinischen Post und NGZ war eines ganz besonders: "Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass dieser Wettebewerb der gesamten Bandbreite der Jugendchorarbeit eine tolle Bühne geboten hat. Zudem gilt der Dank der Jury auch Mercedes-Benz, die es uns spontan ermöglicht hat, zwei Sonderpreise zu vergeben."

 "Wir freuen uns, dass wir so vielen Kindern und Jugendlichen einen tollen Wettbewerb in einem großartigen Ambiente bieten konnten. Dies ist ein großer Erfolg aller Beteiligten. Vor allem aber der Kinder und der vielen ehrenamtlichen Helfer im Hintergrund", sagt Jürgen Herrmann, Direktor aller der Mercedes-Benz in der Region Rhein-Ruhr. Schon im Januar wollen die Organisatoren erneut zusammen kommen, denn der Chorwettbewerb soll nach dieser erfolgreichen Premiere seinen festen Platz im Kulturkalender der Stadt Düsseldorf und des Rhein-Kreises Neuss bekommen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.