Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Regionalrat tagte im Kreishaus Grevenbroich

4 Personen in einem Raum

Im Kreissitzungssaal Grevenbroich tagte der Regionalrat des Regierungsbezirks Düsseldorf: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Vorsitzender des Regionalrats, Anne Lütkes, Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Düsseldorf, Regierungsvizepräsident Roland Schlapka und Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrats (v.r.).

Verwaltung |

Als Vorsitzender des Regionalrats des Regierungsbezirks Düsseldorf hat Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die neue Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Düsseldorf, Anne Lütkes, im Kreishaus Grevenbroich begrüßt. Gemeinsam mit Regierungsvizepräsident Roland Schlapka nahm sie an der Tagung des Regionalrats teil, der im Kreissitzungssaal eine umfangreiche Agenda abarbeitete.

Das Gremium befasste sich u.a. mit Städtebauförderung, Kunst- und Kulturförderung, mit dem Landesstraßenbauprogramm und Infrastrukturprojekten für den Güterverkehr auf der Schiene. "Infrastruktur und Versorgung der Bevölkerung müssen wir auch im Wettbewerb der Regionen zukunftsfähig weiterentwickeln. Die regionale Perspektive gewinnt daher immer mehr an Bedeutung," betonte Petrauschke, der erst im Februar mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden des Regionalrats gewählt worden war.

Das Regionalparlament berät die Bezirksregierung Düsseldorf und ist zuständig ist für Regionalplanung und Aufgaben der regionalen Infrastrukturpolitik in den Kreisen Kleve, Mettmann, Rhein-Kreis Neuss sowie Kreis Viersen und die Städte Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Remscheid, Solingen und Wuppertal.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.