Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Neue Aufenthaltskarte für Ausländer kommt: Termin-Vereinbarung erforderlich

Sicherheit |

Digitales Foto, Fingerabdrücke und Scheckkartenformat: Ab Mai 2011 erhalten Ausländer ähnlich dem neuen Personalausweis einen "elektronischen Aufenthaltstitel", kurz eAT. Wie beim Personalausweis kann die neue Aufenthaltskarte auf Wunsch mit einer elektronischen Identifizierung ausgestattet werden, so dass der Inhaber sich vom PC aus im Dienstleistungsverkehr mit Behörden, beim online-Kauf usw. ausweisen kann. Die bisherigen Aufenthalterlaubnisse durch Klebeetiketten im Pass bleiben bis zu ihrem Ablauf gültig, können dann aber nicht mehr ausgestellt werden. Unbefristete Aufenthaltserlaubnisse, Aufenthaltsberechtigungen und Niederlassungserlaubnisse müssen erst dann neu ausgestellt werden, wenn auch die Nationalpässe oder Personalausweise verlängert oder neu ausgestellt werden. Das gilt für alle Personen, die das 6. Lebensjahr vollendet haben, also auch für Kinder.

Für die neue Aufenthaltskarte müssen persönliche Daten, Fingerabdrücke sowie biometrische Fotos der Antragsteller aufgenommen und an die Bundesdruckerei in Berlin übermittelt werden. Dort wird die Aufenthaltserlaubnis ausgestellt und an die Ausländerbehörde Rhein-Kreis Neuss weitergeleitet. Aufgrund des aufwändigen Verfahrens ist ab Januar grundsätzlich eine Terminvereinbarung mit der Ausländerbehörde Rhein-Kreis Neuss erforderlich. Um Wartezeiten zu vermeiden werden alle Antragsteller gebeten, vor dem Besuch der Dienststelle in Grevenbroich, Lindenstraße 10, telefonisch unter 02181/601-3231 oder per E-Mail an auslaenderbehoerde@rhein-kreis-neuss.de einen konkreten Besprechungstermin abzustimmen.

Für Notfälle ist die Ausländerbehörde Rhein-Kreis Neuss wie bisher geöffnet: montags, dienstags und freitags von 8 bis 11 Uhr, donnerstags von 8 bis 16 Uhr.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.