Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Projekt- und Teamassistentinnen zeigten ihre Ergebnisse

Beim Projekt "Schüler helfen Leben retten" erlernten Meerbuscher Achtklässler Rettungsmaßnahmen nach einem Herzstillstand

Bildung |

Das Technologiezentrum des Rhein-Kreises Neuss (TZG) in Glehn präsentierte jetzt die Projektergebnisse der jüngsten Qualifizierung zur Projekt- und Team-Assistentin. Vor rund sechs Monaten startete der Fortbildungskurs für 22 Berufsrückkehrerinnen. Diese ließen sich mit Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit zur Projekt- und Teamassistentin ausbilden, um ihre beruflichen Einstiegsmöglichkeiten zu verbessern.

In fünf Projektgruppen zeigten die Teilnehmerinnen die Ergebnisse ihrer Lernprojekte. Anke Petersen aus Meerbusch, Monika Schrewe aus Mönchengladbach und Isabelle Wasserfuhr aus Düsseldorf zum Beispiel hatten während ihres vierwöchigen Projektes "Schüler helfen Leben retten" in Zusammenarbeit mit dem Meerbuscher Mataré-Gymnasium ein Konzept für eine Sanitäter-Doppelstunde erarbeitet: Achtklässler lernten Grundlagen der Herz-Rhythmus-Massage nach plötzlichem Herzstillstand. Die Starthilfe für eine Tierheilpraxis wurde im Rahmen weiterer Projektarbeiten ebenso vorgestellt wie das Kommunikationsdesign für eine Holzhaus-Firma. Andere Themen waren die Errichtung einer Schulküche in Korschenbroich-Herrenshoff und die Broschüre "Unterwegs in Korschenbroich".

In der praxisnahen Fortbildung erlernten die Projekt- und Teamassistentinnen neben der professionellen Textverarbeitung ("Word") und Tabellenkalkulation ("Excel") das Präsentations-Programm "Powerpoint", den Umgang mit der Datenbank "Access" sowie die versierte Nutzung von E-Mail ("Outlook") und Internet. Ebenso wichtig waren Projektplanung und Projektorganisation, Kommunikations- und Bewerbungstraining sowie Teamarbeit.

Informationen zur Weiterbildung als Projekt- und Team-Assistentin: Technologiezentrum Glehn des Rhein-Kreises Neuss, Telefon 02182/85070.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.