Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Eurovision Song Contest 2011: Rhein-Kreis gratuliert Düsseldorf und bietet Unterstützung an

Portraitfoto

Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrats

Musik |

Zu dem großen Erfolg, dass die Landeshauptstadt Düsseldorf das Rennen um die Austragung des Eurovision Song Contest 2011 gemacht und sich gegen Bewerberstädte wie Berlin, Hamburg und Hannover durchgesetzt hat, gratulierte der Allgemeiner Vertreter des Landrates, Jürgen Steinmetz, jetzt im Namen des Rhein-Kreises Neuss Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers. "Der Eurovision Song Contest wird Düsseldorf und der Region über Europa hinaus einen unbezahlbaren Image-Gewinn bringen und deutlich spürbare wirtschaftliche Effekte haben", so Steinmetz in seinem Schreiben an den OB.

Auch mit Blick auf die Gespräche im Rahmen der Gewerbe-Immobilienmesse Expo Real zur weiteren Positionierung und Stärkung des Rheinlandes durch themenbezogene Kooperationen hat Steinmetz Düsseldorf die Unterstützung des Rhein-Kreises Neuss angeboten: "Wir sind als Partner und Unterstützer gerne dabei." So zum Beispiel bei der Unterbringung der in sehr großer Zahl zu erwartenden internationalen Medien, Gäste und Besucher.

Wie Steinmetz erläutert, wird es vor dem Hintergrund der zeitgleich stattfindenden Messe "interpack" eine große Herausforderung sein, alle Gäste des Eurovision Song Contest unterzubringen: "Unsere 90 Hotels im Rhein-Kreis Neuss bieten dafür eine Kapazität von insgesamt 5.318 Betten. Darunter befinden sich auch zahlreiche international renommierte Tagungshotels wie Swissôtel, Novotel, Holiday Inn oder ParkInn. Auch das sich momentan im Bau befindende 4-Sterne-Superior Hotel an der Neusser Skihalle wird im Mai 2011 fertig gestellt sein."

Zur Vorbereitung auf die regionale Zusammenarbeit im Rahmen des Eurovision Song Contest 2011 hat der Rhein-Kreis Neuss verwaltungsintern eine Arbeitsgruppe eingerichtet.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.