Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

16.000 Besucher beim größten Familienfest im Rhein-Kreis Neuss

Die Kultfiguren Tabaluga und Arktos begeisterten das junge Publikum

Freizeit |

Das Familienfest des Rhein-Kreises Neuss vor den Toren von Schloss Dyck in Jüchen erfüllte wieder die Erwartungen. Trotz kühler Witterung kamen mehr als 16.000 Besucher zur vierten Auflage auf dem Dycker Feld; 4.000 weniger als im Vorjahr bei strahlenden Sonnenschein. Zugpferde waren in diesem Jahr der grüne TABALUGA-Drache vom ZDF-Kinderkanal "tivi" mit eigenem Showprogramm und Kinderliedermacher Volker Rosin, der "König der Kinderdisco".

Mehr als 120 Vereine, Institutionen und Verbände - so viele wie noch nie - präsentierten bei freiem Eintritt ein buntes Familienprogramm mit zahlreichen Mitmach-Aktionen für Groß und Klein. Polizei, Feuerwehr, Kreisverwaltung mit mehreren Ämtern und Einrichtungen, aber auch viele Städte und Gemeinden nutzen die Möglichkeit, ihre familienfreundlichen Angebote vorzustellen.

In seiner Eröffnungsrede lobte Schirmherr und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke das große Engagement der Vereine, die mit mehr als 700, zumeist ehrenamtlichen, Helfern das "größte Familienfest im Rhein-Kreis Neuss erst ermöglichen". Schon kurz nach der Eröffnung um 11 Uhr erstürmten die kleinen und großen Besucher die 116 Stände, die sich in diesem Jahr in sieben Themendörfern - vom Sport- über Historien- und Landwirtschafts- bis hin zum Gesundheitsdorf - präsentierten.

Auch Reinhard Giese und Thomas Kämmerling vom Kreisjugendamt, die federführend wieder das Familienfestorganisierten, waren sehr zufrieden: Giese: "Das kühle Wetter hat uns zwar einige Besucher weniger als im Vorjahr beschert, aber die Stimmung war einfach super. Die Strapazen der letzten Monate haben sich gelohnt." Das Sicherheitskonzept für das Familienfest, das nach der Loveparade in Duisburg, noch einmal überarbeitet wurde, hat sich bewährt. Für Polizei und Rettungsdienst gab es keine größeren Vorkommnisse. Einige Kinder, die im dichten Trubel kurzfristig verloren gegangen waren, konnten schnell wieder ihren Eltern zurückgegeben werden.

Das diesjährige Familienfest wurde vom Rhein-Kreis Neuss mit Unterstützung der Stiftung Schloss Dyck, der Gemeinde Jüchen, den Kreiswerken Grevenbroich GmbH, Neuß-Grevenbroicher Zeitung, Sparkasse Neuss, ZDFtivi, Studio 100 und der Agentur Lockstoff veranstaltet.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.