Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Sieger der 43. Kreispferdeschau Mönchengladbach-Wickrath

Pferd

"Jadoree" bei der Siegerehrung

Tiere |

Die diesjährige große Kreispferdeschau am 24. und 25. Juni, die vom Rhein-Kreis Neuss und dem Rhein-Erft Kreis auf dem Gelände des Rheinischen Pferdestammbuches in Mönchengladbach-Wickrath ausgerichtet wurde, war wieder ein voller Erfolg. So konnten viele Zuschauer bei tollem Wetter die überragenden Zuchtprodukte der Kreispferdezuchtvereine Rhein-Erft, Mönchengladbach-Grevenbroich-Neuss sowie aus benachbarten Kreisen und dem Ausland bestaunen. Die hohe Anzahl Pferde und die enge Rangierung spiegelten die Bedeutung und die sehr gute Qualität der heimischen Pferdezucht wieder.

Am 24. Juni, dem Tag der Kleinpferderassen, begeisterte die dreijährige Classicponystute "Vanja", gezogen von "So-What" aus der Staatsprämienstute "Violetta", des Züchters Hans-Josef Schlömer aus Dormagen mit einer durchweg guten Gesamtwertung. Die dreijährige Connemarastute "Grace S", gezogen vom Prämienhengst "Chiltern Thunde" aus der Staatsprämienstute "Ginger S" und vorgestellt von der Besitzerin Rita Otten aus Mönchengladbach, überzeugte die Richterkommission und wurde in ihrer Klasse Siegerin. Bei den Reitponystutfohlen wurde auf regionaler Ebene die Nachzucht der Züchterin Ingrid Thissen aus Rommerskirchen vorne rangiert. Das Fohlen stammt von "Valido" aus einer "Mariano"-Mutter und gefiel auch dem Publikum. Heinz-Theo Schlömer aus Dormagen gewann mit seinem Haflingerstutfohlen von "Wildbach" aus einer "Nizas"-Mutter die Goldmedaille. Bei den "Dicken" stellten die Züchter Eheleute Fassbender aus Kerpen gleich zwei Fohlen vor, wobei das Kaltblutfohlen von "Nathan" aus der Staatprämienstute "Elisa" in ihrer Klasse die Goldmedaille gewann. Den Wanderpreis für den erfolgreichsten Kleinpferdezüchter erhielt Hans-Josef Schlömer aus Dormagen und wurde vom Vorsitzenden des Kreispferdezuchtvereins, Franz Markett, und Karsten Mankowsky, Dezernent des Rhein-Kreises Neuss, überreicht.

Am Tag des Reitpferdes wurde "Donna P" von "Dancing Dynamit" aus der Verbandsprämienstute "Champagne" des erfolgreichen Züchters Heinz-Walter Pferdmenges vierjährig nachbewertet und konnte sich im Gang und im Gesamteindruck gegenüber dem Vorjahr um eine Note verbessern. Bei den dreijährigen Reitpferdestuten aus dem Kreisverein Rhein-Erft errang "Sleepy Jane" von "Sir Donnerhall" den Titel der Siegerstute. Mit der Züchterin Anne Kolwes aus Köln freute sich auch hier das breite Publikum. Aus dem Kreisverein Mönchengladbach-Grevenbroich-Neuss siegte "Jadoree" gezogen von dem erfolgreichen Dressurhengst "Jazz Rubin" aus der Zucht von Paul-Gerhard Leitner aus Grevenbroich mit einer im Typ und Gang guten Bewertung. Die Stute wurde vorgestellt von ihrem jetzigem Besitzer Martin Sander aus Grevenbroich. Bei den Reitpferdestutfohlen zeigte der Hengst "Show Star" Starpotential und verhalf der Züchterin Natascha Kolberg aus Korschenbroich zur Goldmedaille. Die Züchterin Antje Coenen-Hons aus Bergheim errang mit ihrem Fohlen "Fliederblüte", gezogen von dem Prämienhengst "Fürst Piccolo", ebenfalls Gold. Bei den Reitpferdehengstfohlen beweiste die Zuchtgemeinschaft Kellerwessel aus Köln mit "Sir Donnerhall" und ihrer Zuchtstute der Staatsprämienstute "La Jolie" ein glückliches Händchen. Das Fohlen erreichte ebenfalls die Goldmedaille. Die Zuchtgemeinschaft Busse-Fischer aus Frechen machte es den Kellerwessels gleich und erlangte mit ihrer Nachzucht gezogen von "Bordeaux" aus einer "Londonderry"-Mutter ebenfalls den Titel "Goldfohlen".

Den Wanderpreis "Schloss Wickrath 2010" erhält Martin Sander mit "Jadoree" und wird auf der Jahreshauptversammlung vergeben.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.