Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

19. Niederrheinischer Radwandertag

Sport |

Der Niederrhein und die benachbarten Gebiete in den Niederlanden werden am Sonntag, 4. Juli wieder zum Paradies für Radler. Ab 10 Uhr können Radler beim 19. Niederrheinischen Radwandertag auf speziell markierten Rundkursen den Niederrhein und die Niederlande erkunden.

Erstmals führen dabei neun der insgesamt 64 Routen durch den Rhein-Kreis Neuss. Die Teilnahme am Radwandertag ist nicht nur kostenlos, wer eine Route fährt oder mindestens drei beliebige Startorte anfährt nimmt automatisch an einer Tombola teil. Bei den an jedem Startort um 17 Uhr stattfindenden Verlosungen gibt es zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen. Außerdem wird den Radlern bei diesem Ausflug an vielen der teilnehmenden Orte ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Gastronomie, Informationen und Aktivitäten rund ums Fahrrad geboten.

"Radfahren ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen. Der Niederrheinische Radwandertag begeistert Jahr für Jahr 30 000 Radfahrer und ist als größte Radwanderveranstaltung Deutschlands eine hervorragende Werbung für die Fahrradregion am Niederrhein und den Fahrradfreundlichen Rhein-Kreis Neuss. Mit unserer Wirtschaftsförderung übernehmen wir gerne die Koordination des Radwandertages im Rhein-Kreis Neuss. Unser Dank gilt dem ADFC, der mit der Planung der Routen in großem Maße zum Gelingen der Veranstaltung beiträgt", berichtet Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrates.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.