Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss auf der POVADA in Amsterdam

Auf der PROVADA in Amsterdam: Robert Abts (r.) mit Martin Lutz (Mitte), Geschäftsführer Standort Niederrhein GmbH, und Dr. Elmar Gasten, Leiter Wirtschaftsförderung Gemeinde Rommerskirchen.

Wirtschaft |

Unternehmen aus den Niederlanden zählen in Nordrhein-Westfalen zu den wichtigsten ausländischen Investoren. So war der Rhein-Kreis Neuss jetzt auch schon zum dritten Mal auf der PROVADA in Amsterdam vertreten. Die PROVADA ist die größte Fachmesse im Bereich Immobilienwirtschaft in den Niederlanden mit Teilnehmern aus dem gesamten BENELUX-Raum.

"Der Rhein-Kreis Neuss ist Dank seiner sehr guten Infrastruktur und ausgezeichneten Lage für niederländische Firmen besonders attraktiv. Von über 750 niederländischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen sind bereits rund 100 bei uns ansässig. Die Zahl belegt, wie wichtig es ist, für unsere Vorzüge als Wirtschaftsstandort auch in unserem Nachbarland zu werben", so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.

Auf der PROVADA 2010 hat sich der Rhein-Kreis Neuss, der vor Ort durch Wirtschaftsförderer Robert Abts vertreten war, am wieder gut besuchten Gemeinschaftsstand der Standort Niederrhein GmbH präsentiert. Mit dabei waren aus dem Rhein-Kreis Neuss auch die Städte Grevenbroich und Dormagen sowie die Gemeinden Jüchen und Rommerskirchen. Insgesamt wurden 25 Gewerbeprojekte aus der Region Niederrhein präsentiert.

Eine positive Bilanz zieht Robert Abts schon jetzt: "Wir haben zahlreiche neue Kontakte zu Investoren und Projektentwicklern herstellen können. Besonders interessant ist eine Anfrage aus dem asiatischen Raum. Hier wird es weitere Gespräche geben, um zu sehen, ob über diesen Weg neue Unternehmen in den Rhein-Kreis Neuss geholt werden können".

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.