Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Kreiskulturzentrum Dormagen-Zons: Alten Gewölbekeller bei Bauarbeiten entdeckt

Bei der Besichtigung des alten Gewölbekellers (v.l.n.r.): Michael Baumeister, Jürgen Waldeck, Tillmann Lonnes und Franz Stevens

Kultur |

In diesem Monat sind bei Grabungsarbeiten zur Umgestaltung des Vorplatzes des Kreiskulturzentrums in Dormagen-Zons Reste eines Gewölbekellers freigelegt worden, der vermutlich zu einer größeren Bebauung aus dem 17. oder 18. Jahrhundert in der Verlängerung der heutigen Häuser an der Schlossstraße gehörte. In diesem Bereich verlief frührer der Anfang des 17. Jahrhundert zugeschüttete nördliche Graben zur Vorburg, bevor dort Wohnhäuser errichtet wurden.

Der Gewölbekeller ist von Volmer König vom Rheinischen Amt für Denkmalpflege, von Jürgen Waldeck, Untere Denkmalbehörde der Stadt Dormagen, sowie von Franz Steves und Michael Baumeister vom Kreishochbauamt und Tillmann Lonnes, Kreiskulturdezernent, besichtigt worden. Nach genauer Einmessung des Gewölbekellers wird geprüft, ob dieser Gebäudeteil in das Ausstellungskonzept des Kulturzentrums Zons einbezogen oder ob das Denkmal besser durch ein Zuschütten mit Sand gesichert werden kann. Auf beide Alternativen hat die Denkmalpflege hingewiesen.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.