Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

20. Bundeskonferenz der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten

Teilnehmerinnen aus dem Rhein-Kreis Neuss (v.l.n.r.): Herta Peters, Stadt Kaarst, Nicole Musiol, Gemeinde Rommerskirchen, Kerstin Belitz, Stadt Dormagen, Ute Hardenbicker, Stadt Grevenbroich, Ulrike Kreuels, Rhein-Kreis Neuss, Christel Thissen, Stadt Neuss, Angelika Brieske, Stadt Korschenbroich.

Verwaltung |

Zur 20. Bundeskonferenz kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen, trafen sich mehr als 330 Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte aus dem gesamten Bundesgebiet Deutschland in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Auch die Gleichstellungsbeauftragten aus dem Rhein-Kreis Neuss beteiligten sich an der Konferenz.

Unter dem Motto "Geschlechterkultur im Wandel" widmeten sie sich auf ihrer Tagung, die regelmäßig im Abstand von 18 Monaten stattfindet, in zahlreichen Foren und Vorträgen den verschiedenen Aspekten der aktuellen Diskussionen in der Gleichstellungspolitik. Die Entwicklungen in neuen Formen des familiären Zusammenlebens und die Veränderungen im Bildungssystem wurden dabei ebenso beleuchtet wie die fehlende Präsenz von Frauen in Leitungspositionen und Entscheidungsgremien. Zahlreiche Fachfrauen aus Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Medien sowie Vertreterinnen der Ministerien sorgten für neue Impulse in der Gleichstellungsarbeit vor Ort.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.