Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Zensus 2011: Ehrenamtliche Interviewer gesucht

Zensus 2011 - Wissen, was morgen zählt.

Verwaltung |

450 ehrenamtliche Interviewer sucht die Zensus-Erhebungsstelle des Rhein-Kreises Neuss.  Zum Erhebungsstichtag am 9. Mai 2011 sind die ehrenamtlich tätigen Interviewer für die Befragung der Bürger in den Haushalten und in Wohn- und Gemeinschaftsunterkünften im Kreisgebiet unterwegs. Sie werden voraussichtlich im März und April 2011 für diese Aufgabe geschult.

Jeder Interviewer übernimmt bis zu 100 Befragungen und erhält dafür  eine steuerfreie Aufwandsentschädigung von bis zu 750 Euro: Für jeden vollständigen Fragebogen gibt es 7,50 Euro, während für nicht vollständig ausgefüllte Fragebögen 2,50 Euro gezahlt werden. Wolfgang Hoff, der im Grevenbroicher Kreishaus die Zählstelle für den Zensus 2011 leitet, sucht für die Interviews volljährige Personen mit freundlichem Auftreten und guten Deutschkenntnissen. Sie sollten nicht nur zeitlich flexibel, sondern auch verschwiegen sein. "Die Interviewer helfen den Befragten auf Wunsch beim Ausfüllen des Fragebogens, wobei sie dem Statistik-geheimnis verpflichtet sind", so Wolfgang Hoff.

Für den Zensus 2011 werden im Rhein-Kreis Neuss 205 000 Immobilien-besitzer, 40 500 Bürger und 6 000 Bewohner von Wohn- und Studenten-heimen befragt. Während die Fragen an Immobilienbesitzer zu Eigen-tumsverhältnissen und zur Ausstattung der Wohnung postalisch durch das Statistische Landesamt NRW gestellt werden, sind die Interviewer in Haushalten und Gemeinschaftseinrichtungen unterwegs.

Anders als bei traditionellen Volkszählungen wird zum Stichtag am 9. Mai 2011 nicht die gesamte Bevölkerung befragt, sondern bundesweit nur etwa 10 Prozent. In der Haushaltsbefragung geben Bürger Auskunft über Wohnsitz, Bildung, Beruf, Erwerbstätigkeit und Migrationshintergrund. Alle Befragten müssen an der Erhebung mitwirken; eine Verweigerung kann zu einem Bußgeld führen. Freiwillig ist nur die Beantwortung der Frage nach Religion, Glaubensrichtung oder Weltanschauung bei der Haushalts-befragung.

Faltblätter mit weiteren Informationen zur Tätigkeit als Interviewer liegen in den Städte- und Gemeindeverwaltungen im Rhein-Kreis Neuss aus. Wer sich als ehrenamtlicher Interviewer zur Verfügung stellen will, kann sich melden bei der Erhebungsstelle des Rhein-Kreises Neuss, Lindenstraße 4-6, 41515 Grevenbroich, Telefon 02181/601-1201 und -1202, E-Mail zensus@rhein-kreis-neuss.de.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.