Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Gäste aus fünf Kontinenten im Neusser Kreishaus  

Internationale Personengruppe

Im Kreishaus Neuss empfingen Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (3.v.r.), Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrats (2.v.r.) und Kreiswirtschaftsförderer Thomas Schröder (3.v.l.) eine internationale Delegation mit Teilnehmern aus fünf Kontinenten.

Wirtschaft |

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und sein Allgemeiner Vertreter Jürgen Steinmetz konnten jetzt im Kreishaus Neuss eine Delegation von Politikern und Unternehmern aus fünf Kontinenten begrüßen. Die Teilnehmer kamen aus 21 Staaten, darunter Argentinien, Ägypten, Senegal, Chile, Indonesien, Israel, Malaysia, Kambodscha, Korea, Tansania, Südafrika, Russland und die USA.

Nach einem Vortrag über die Wirtschaftsförderungsaktivitäten des Rhein-Kreises Neuss standen die Themen Mittelstand und Außenwirtschaft im Mittelpunkt des Treffens. Landrat Petrauschke betonte die besondere Bedeutung internationaler Kontakte für einen Standort wie den Rhein-Kreis Neuss, der mit seiner Exportquote von über 50 Prozent an der Spitze im IHK-Bezirk liegt. "In seiner Außenwirtschaftsförderung ist der Rhein-Kreis speziell für den Mittelstand aktiv und gibt Hilfestellung beim Gang auf zukunftsträchtige Auslandsmärkte", so Petrauschke. Im nationalen Bezug zeige sich die besondere Standort-Qualität des Rhein-Kreises immer wieder in Top-Platzierungen bei Rankings und Vergleichsstudien, ergänzte sein Allgemeiner Vertreter und Wirtschaftsdezernent Jürgen Steinmetz.

Die Delegation besuchte den Rhein-Kreis Neuss im Rahmen einer Studienreise unter dem Thema "Liberalism Today - Freedom First", die von der Friedrich Naumann Stiftung begleitet wurde. Weitere Stationen waren u. a. das Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln und der Landtag in Düsseldorf.

 

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.