Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Neues Führungsduo des japanischen Generalkonsulats zu Gast im Kreishaus Neuss  

vier männliche Personen

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Konsul Kiyoshi Koinuma, Vizekonsul Tatsuya Ono und Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrats, (v.l.n.r.): "Herzlich willkommen" heißt der Rhein-Kreis Neuss Besucher auch auf japanisch.

Wirtschaft |

Seit wenigen Wochen vertreten Generalkonsul Kiyoshi Koinuma und Vizekonsul Tatsuya Ono die japanische Gemeinde in NRW. Jetzt war das neue Führungsduo zu einem Antrittsbesuch bei Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und seinem Allgemeinen Vertreter Jürgen Steinmetz zu Gast. Wie dabei im Kreishaus Neuss bekräftigt wurde, sollen die guten japanisch-deutschen Beziehungen im Rhein-Kreis Neuss weiter gepflegt und ausgebaut werden. "Wir haben das 150. Jubiläum der deutsch-japanischen Beziehungen im kommenden Jahr vor Augen. Gemeinsam können wir viel für eine lebendige Freundschaft tun, denn der Rhein-Kreis Neuss ist für japanische Firmen und für die japanische Gemeinde ein wichtiger Standort", betonte Petrauschke. Fast 2.000 Bürger aus Nippon sind im Rhein-Kreis Neuss zu Hause. Rund 50 japanische Unternehmen und damit 10 Prozent aller japanischen Firmen in Nordrhein-Westfalen haben den Rhein-Kreis Neuss als Standort gewählt. "Deshalb haben wir uns als serviceorientierte Verwaltung auch auf die Bedürfnisse japanischer Bürger und Unternehmen eingestellt", so Steinmetz. "Der Rhein-Kreis Neuss bietet ihnen beispielsweise besondere Dienstleistungen der Ausländerbehörde und des Straßenverkehrsamts sowie gemeinsame Veranstaltungen im Rahmen der Wirtschaftsförderung an."

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.