Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Rhein-Kreis Neuss wirbt für Radtourismus

Tourismus |

Unter dem Namen "RadRegionRheinland" haben sich der Rhein-Kreis Neuss, die Städte Köln, Bonn und Leverkusen sowie der Rhein-Erft-Kreis, der Oberbergische Kreis, der Rheinisch-Bergische Kreis und der Rhein-Sieg-Kreis zusammengeschlossen, um das Rheinland zu einer bevorzugten Fahrradregion weiterzuentwickeln und die Radinfrastruktur auszubauen.

Auf der Radreisemesse in Bonn, bei der auch der Rhein-Kreis Neuss mit einem Stand vertreten war, wurde jetzt der offizielle Startschuss für die RadRegionRheinland gegeben. Zwischen Rhein, Erft, Ville und Siebengebirge soll in den kommenden Monaten ein neues Fahrradgebiet entstehen, welches für jeden Radfahrer etwas zu bieten hat. Natur, kulturelle Highlights wie UNESCO-Welterbe-Stätten, Museen, Mühlen, Schlösser und Burgen laden hier zu abwechslungsreichen Fahrradtouren ein.

"Der Radtourismus ist für uns ein jetzt schon stark nachgefragter und in Zukunft wachsender Markt. Dies hat nicht zuletzt die auf der ITB in Berlin veröffentlichte Radreiseanalyse des ADFC gezeigt. Mit der RadRegionRheinland können wir uns als Teil einer der führenden radtouristischen Regionen Deutschlands profilieren", so Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrates und Kreiswirtschaftsdezernent.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.