Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

Hundesterben in Rheinfeld: Kreisveterinäramt will Todesursache ermitteln lassen

Tiere |

Nach dem Tod zweier Hunde in Dormagen-Rheinfeld und einer unbekannten Zahl von Hunden, die Vergiftungserscheinungen zeigen, will das Kreisveterinäramt die Todesursache durch pathologische Untersuchungen ermitteln lassen. "Wir haben das Staatliche Veterinär- und Untersuchungsamt in Krefeld und das Institut für Veterinär-Pathologie der Universität Gießen mit den Untersuchungen beauftragt. Ergebnisse erwarten wir bereits in wenigen Tagen", sagte Dr. Gerhard Fischer, Leiter des Kreisveterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes. In Verdacht steht ein auf den Obstwiesen in unmittelbarer Nähe des Neubaugebietes in Rheinfeld aufgetragenes Düngemittel.

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.