Stapel regionaler Zeitungen

Sie befinden Sich hier:

Inhalt

90 Einsatzkräfte aus dem Rhein-Kreis Neuss unterstützten Feuerwehr in Remscheid

Sicherheit |

Bis heute Mittag waren 90 Feuerwehrkräfte mit 16 Einsatzfahrzeugen aus dem Rhein-Kreis Neuss in Remscheid im Einsatz. Sie waren in den frühen Morgenstunden ins Bergische Land ausgerückt und haben die Remscheider Feuerwehr dabei unterstützt, Dächer von erdrückenden Schneelasten zu befreien.

"Angefordert worden waren die Feuerwehreinsatzkräfte aus dem Rhein-Kreis von der Bezirksregierung Düsseldorf im Rahmen eines überörtlichen Hilfe-Konzeptes, das schon seit Ende der 90er Jahre besteht", berichtet Kreisbrandmeister Reinhard Seebröker. Bis zu 650 Feuerwehrkräfte könnten mit diesem Konzept bei Bedarf pro Regierungsbezirk kurzfristig mobilisiert werden.

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke dankt den Einsatzkräften aus dem Rhein-Kreis Neuss für die schnelle und tatkräftige Nachbarschaftshilfe: "Es ist gut zu wissen, dass wir uns in der Gefahrabwehr nicht nur auf unsere heimischen Kräfte verlassen können, sondern dass auch die Zusammenarbeit in der Region gut funktioniert." Das werden auch die Remscheider so sehen. Denn gestern hatte die Stadt sogar die Bevölkerung vor der Einsturzgefahr von Flachdächern gewarnt. Die teilweise 70 Zentimeter hohen Schneeschichten hatten sich durch Regen und Schneeregen vollgesogen und stellten dadurch eine besonders schwere statische Belastung dar.

Aus dem Rhein-Kreis Neuss waren in Remscheid im Einsatz:

  • Feuerwehr Neuss (15 Einsatzkräfte, 3 Einsatzfahrzeuge und Lichtmast-Anhänger),
  • Feuerwehr Grevenbroich (15 Einsatzkräfte, 3 Einsatzfahrzeuge),
  • Feuerwehr Dormagen (6 Einsatzkräfte, 2 Einsatzfahrzeuge),
  • Feuerwehr Meerbusch (15 Einsatzkräfte, 2 Einsatzfahrzeuge),
  • Feuerwehr Kaarst (15 Einsatzkräfte, 2 Einsatzfahrzeuge),
  • Feuerwehr Korschenbroich (6 Einsatzkräfte, 1 Einsatzfahrzeug),
  • Feuerwehr Jüchen (6 Einsatzkräfte, 1 Einsatzfahrzeug) und
  • Feuerwehr Rommerskirchen (12 Einsatzkräfte, 2 Einsatzfahrzeuge).

Wichtiger Hinweis: Sie sehen eine Archivseite. Diese Informationen geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder () und sind möglicherweise nicht mehr aktuell.